- Anzeige -

TSV Krankenhagen im Torrausch

Foto: Antreiber im Mittelfeld: Dominik Brand (r.) glänzte als Passgeber. Mit seinen Schüssen auf das Tor blieb er erfolglos.

Fußball. Der TSV Krankenhagen zeigte sich im Heimspiel gegen den TuS Germania Apelern in hervorragender Spiellaune und gewann mit 6:0. Damit bleibt das Team von Trainer Dean Rusch in der 1. Kreisklasse B im Rennen um den Sprung in die Meisterschaftsrunde.


Bildergalerie (41 Bilder):


Krankenhagen übernahm von Anpfiff an die Regie, kombinierte gefällig und spielte im Minutentakt hochkarätige Chancen heraus. Aber immer wieder war es der starke TuS-Keeper Lukas Schädel, der die Null für die Gäste festhielt. Erst in der 17. Minute erzielte Volkmar Vöge mit einem Schuss aus 25 Meter die längst fällige 1:0-Führung. Jannik Selchow legte in der 26. Minute nach und traf zum 2:0. Damit waren die Dämme gebrochen und Krankenhagen erhöhte bis zur Pause durch Selchow in der 38. Minute und Vöge in der 39. Minute auf 4:0.


- Anzeige -

In der zweiten Halbzeit kam Apelern besser ins Spiel, kam auch zu Torchancen, aber TSV-Keeper Karsten Struckmann war voll auf der Höhe und hielt seinen Kasten sauber. Nach dem 5:0 in der 52. Minute durch Vöge war die Partie endgültig entschieden. Den Schlusspunkt setzte in der 84. Minute Hergen Böttke per Kopfball nach einer Ecke.

„Ein hoch verdienter Sieg, der hätte auch noch höher ausfallen können. Der Sieg war für unser Selbstvertrauen vor dem Derby gegen den SC Deckbergen-Schaumburg enorm wichtig“, so Rusch.

TSV: Struckmann, Andre Redeker (65. Keita), Kogel, Voigt, Böttke, Vöge, Arne Schmieding, Brand, Selchow (51. Schmidt), Melcher, Neuhaus (65. Luis Schmieding).