- Anzeige -

Trotz des 0:2 – SV Engern mit starkem Auftritt in Hagenburg

Trotz des 0:2 – SV Engern mit starkem Auftritt in Hagenburg

Foto: Der SV Engern mit Sören Liebig (Mitte) hielt in Hagenburg bis zur 55. Minute das 0:0.

Fußball. Nach zwei Toren in der zweiten Halbzeit verlor der SV Engern beim Titelaspiranten TSV Hagenburg mit 0:2.

SVE-Trainer Wilhelm Sieker hatte sein Team hervorragend eingestellt. 45 Minuten lang fand Hagenburg keine Lücken in der dicht gestaffelten Gäste-Abwehr. Nur zwei Distanzschüsse von Marvin Fieberg und Marvin-Rune Woelke brachten Gefahr für die Hausherren. Kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs kam Dennis Kirasic zum Abschluss, aber sein Schuss strich knapp am Pfosten vorbei.

Es dauerte bis zur 55. Minute, bis Daniel Aust nach einer Ecke Hagenburg mit 1:0 in Führung brachte. Auch danach hielt Engern gut dagegen, ließ nur wenig zu und hatte in der 78. Minute Glück, als ein Schuss von Maximilian Lück nur den Pfosten traf. Gegen Philip Böttchers Distanzschuss war SVE-Keeper Frederik Meier auf dem Posten. In der Schlussoffensive dann doch noch der entscheidende Treffer zum 2:0 für den Favoriten. Gian-Luca Blume war in der 83. Minute der Torschütze für den TSV.

SVE-Trainer Wilhelm Sieker zeigte sich mit der Leistung seines Teams nach dem Abpfiff voll zufrieden. „Die Jungs haben alles gegeben, sich lange Zeit mit Leidenschaft und Kampfgeist gegen einen sehr starken Gegner gestemmt. Hagenburg hat sehr gute Einzelspieler in seinen Reihen und überzeugte auch als Team.“

SVE: Frederik Meier, Yannick Scheermann, Nico Luther, Michael Deisner, Denis Stapel, Daniel Huck, Hannes Riesner (82. Sören Liebig), Benedikt Eckel, Dennis Kirasic, Christopher Marth, Ivo Kirasic.

- Anzeige -