- Anzeige -

Trainingsauftakt beim SC Rinteln

Trainingsauftakt beim SC Rinteln

Foto: Trainer Uwe Oberländer begrüßt die Spieler des SC Rinteln zur ersten Trainingseinheit.

Fußball. Trainer Uwe Oberländer bat gestern Abend (8. Juni) die Spieler des SC Rinteln zur ersten Trainingseinheit. 30 Spieler folgten dem Ruf des SCR-Coaches und absolvierten nach über sieben Monaten coronabedingter Pause die ersten Übungsformen auf dem Rintelner Steinanger. Die Vorbereitung des Bezirksligisten ist zweigeteilt. Der erfahrene Trainer wird bis zum 2. Juli auf ein dosiertes Training setzen. Dann bekommen die Spieler eine kurze Verschnaufpause. Ab dem 13. Juli beginnt die Feinarbeit. Denn die Serie in der Bezirksliga soll am 15. August starten. Da die erste und die zweite Mannschaft des SCR zusammen trainieren und der Trainingskader über 40 Spieler umfasst, wurde das Trainerteam mit Roland Walter und Thomas Bedey erweitert.


- Anzeige -

Zum ersten Übungsabend begrüßte Oberländer nicht nur die Nachwuchskräfte aus der eigenen Jugend, sondern auch die Neuzugänge. Bereits im Winter schlossen sich Dennis und Nino Kirasic (beide SV Engern) sowie Jonathan Reuter (SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten) dem SC Rinteln an. Im Sommer folgte Rückkehrer Qendrim Krasniqi (VfR Evesen). Nicht mehr im SCR-Dress spielen Metin Yetiz (TuS SW Enzen), Jano Struckmeier (TSV Ahnsen) und Enis Tahirovic (unbekannt). In dieser Woche bittet der SCR-Trainer seine Jungs dreimal zum Training. Dann finden bis zum 2. Juli nur noch zwei Einheiten pro Woche statt. „Die Ballarbeit und lockere Läufe werden zunächst den Schwerpunkt bilden. Nach so langer Pause sollen sich die Spieler langsam an die Belastung gewöhnen“, berichtet Oberländer. Erst ab dem 13. Juli werden die Trainingsinhalte des Bezirksligisten intensiver und schweißtreibender. Die lange Trainingspause sorgte bei Oberländer vor der ersten Einheit für große Aufregung. „Meine Pfeife war weg. Und ich habe sie auch noch nicht wieder gefunden“, verrät der SCR-Coach mit einem Augenzwinkern. Nur gut, dass er schnell eine Ersatzpfeife zur Hand hatte. Nun tanzen die SCR-Spieler wieder nach seiner Pfeife.

Die neue Bezirksliga-Saison 2021/22 wirft seine Schatten bereits voraus. Auf einer Videokonferenz stimmten sich die Bezirksligisten ab, dass auch in diesem Spieljahr auf kleine Staffeln gesetzt wird. So wird der SC Rinteln erneut in einer Achterstaffel, um das Erreichen der Aufstiegsrunde spielen. Die beiden Erstplatzierten spielen um den Landesliga-Aufstieg, die Vereine auf den Plätzen drei bis acht gehen in die Abstiegsrunde. „Ob es wieder zu einer Schaumburger Staffel kommt oder ob die Staffel sogar identisch wie die im Vorjahr ist, steht aber noch nicht fest“, erklärt Heiko Ruhe, der Sportliche Leiter des SC Rinteln.

30 Spieler kamen zum Trainingsauftakt des Bezirksligisten.
30 Spieler kamen zum Trainingsauftakt des Bezirksligisten.