- Anzeige -

Steinbergen geht in Hagenburg unter

Steinbergen geht in Hagenburg unter

Foto: TSV-Keeper Florian Mehrens wurde von seinen Vorderleuten völlig im Stich gelassen.

Fußball. Der TSV Steinbergen ist beim Titelaspiranten Nummer eins in der Kreisliga mächtig unter die Räder gekommen. Das Team von Trainer Afrim Sulejmani ging beim TSV Hagenburg mit 0:9 unter.

„Ich kann mich nicht erinnern, dass wir schon mal so eine Abfuhr bekommen haben“, so TSV-Macher Bernd Reichelt nach dem desolaten Auftritt seines Teams. „Wir haben über 90 Minuten keine Einstellung zum Spiel gefunden und sind dabei auf eine Mannschaft getroffen, die uns völlig auseinandergenommen hat.“

Steinbergen war in den ersten 30 Minuten gar nicht auf dem Platz, hat keinen einzigen Zweikampf gewonnen, brachte nach vorne nichts zustande. Der Abwehr ohne den verletzten Robin Mieruch und den Urlauber Simon Strottmann fehlte es an Robustheit und Durchsetzungsvermögen. In der Offensive fehlte ohne Krystian Wachte die Schnelligkeit, um Konter zu Ende zu fahren.

Das Spiel war schon nach 20 Minuten entschieden. Rizgar Akad (4.), Dimitrij Salakin (14.), Dustin Jung (15.), Marvin Fieberg (18.) und Christian Trepte (20.) sorgten für die schnelle 5:0-Führung. Sulejmani reagierte und nahm in der 36. Minute zwei Einwechslungen vor, um der Defensive mehr Stabilität zu geben. Doch schon drei Minuten später klingelte es erneut im Gehäuse von TSV-Keeper Florian Mehrens. Mirco Gallus traf zum 6:0.

In der zweiten Halbzeit schaltete Hagenburg einen Gang zurück, dominierte trotzdem eindeutig die Partie. Marvin-Rune Wölke erhöhte in der 54. Minute auf 7:0, Rizgar Akad ließ in der 62. Minute das 8:0 folgen und Akad vollendete in der 66. Minute zum 9:0.

TSV: Florian Mehrens, Niclas Franchi, Sven Steep, Jan-Hendrik Rinne (46. Cetin Özkan), Maximilian Bartels, Lukas Kasseck (36. Dennis Mohme), Alexander Pfohl, Jannik Sasse, Henri Mielke (36. Jan Mohme), Mamadou Diallo, Admed Kenneh.

- Anzeige -