- Anzeige -

Siegtreffer von Akaydin: SC Rinteln kämpft TuS Garbsen nieder

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Fußball. Der SC Rinteln lebt: Nach dem 0:0 im Derby gegen die Reserve des VfL Bückeburg landeten die Steinanger-Kicker mit dem 3:2-Erfolg gegen den TuS Garbsen in der Bezirksliga den zweiten Saisonsieg.


Das Video und die nachfolgende Bildergalerie werden Euch präsentiert von:

www.ratz-fahrzeugteile.de


Bildergalerie (40 Bilder):


„Dieser schwer erkämpfte Sieg steigert unser Selbstvertrauen für den weiteren Verlauf der Saison“, ist sich SC-Trainer Uwe Oberländer sicher. „Die Jungs haben gesehen, dass man mit unbändigem Einsatz über 90 Minuten viel bewegen und Spiele auch von der Papierform her gegen stärkere Gegner gewinnen kann.“

In der ersten Halbzeit war von Rinteln nicht viel zu sehen. Nur einmal tauchten die Gastgeber gefährlich vor dem Gäste-Tor auf und Meakel Andraws schloss den Angriff in der 25. Minute mit dem 1:0 ab. Ansonsten spielte nur der TuS Garbsen. Angriff auf Angriff lief auf das Tor von Keeper Moritz Jäger. Die SC-Defensive musste Schwerstarbeit verrichten, hielt aber bis zur Pause die Null.

In der Pause rüttelte Uwe Oberländer seine Jungs wach, forderte vor allem mehr Einsatz und Durchsetzungsvermögen in der Offensive. In der 54. Minute musste Rinteln jedoch das 1:1 hinnehmen. Bei einer Abwehraktion traf ein Rintelner zunächst klar den Ball und dann den Gegner. Das reichte für Schiedsrichter Timon Zylla, um Elfmeter zu pfeifen. Eine unglückliche Entscheidung für die Hausherren. Yasin Güzelcümbüs verwandelte zum 1:1.

Jetzt wachte Rinteln auf, biss sich in die Partie hinein, kämpfte und wurde belohnt. In der 65. Minute überlistete Timo Schmidt mit einem Heber aus 25 Meter den Gäste-Keeper und markierte das 2:1. Doch die Führung hielt nur zwei Minuten. Im Mittelfeld wurde der Ball in der Vorwärtsbewegung leichtfertig hergeschenkt, Garbsen startete zum Konter und der schnelle Güzelcümbüs schloss zum 2:2 ab.

Das war ein Tiefschlag für den Gastgeber. Doch Rinteln zeigte Mentalität und Charakter und ging erneut in Führung. Der gerade eingewechselte Birkan-Muhammed Akaydin setzte nach, erkämpfte sich im Strafraum den Ball, umkurvte seinen Gegenspieler und traf zum viel umjubelten 3:2. Danach drückte Garbsen auf den Ausgleich. Rinteln lauerte auf Konter. Den Schuss von Timo Schmidt lenkte der Keeper zur Ecke ab. Akaydin trat sieben Meter vor dem Tor über den Ball.

In der 89. Minute hatte Garbsen die Chance zum Ausgleich. Aber die Mauer steht richtig und es bleibt beim 3:2 für Rinteln.
In der 89. Minute hatte Garbsen die Chance zum Ausgleich. Aber die Mauer steht richtig und es bleibt beim 3:2 für Rinteln.

In der 89. Minute wurde es noch einmal brenzlig für Rinteln. Garbsen erhielt vier Meter zentral vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen. Doch Güzelcümbüs rutschte bei der Ausführung aus und der Ball blieb in der Mauer hängen.

SCR: Moritz Jäger, Joscha Obst, Yannik Walter, Meakel Goreg Andraws (80. Birkan-Muhammed Akaydin), Ivo-Niklas Walter, Julian Bedey, Tino Bedey, Marco Hauser (71. Benedikt Eckel), Ivo Kirasic (75. Dominik Schrader), Timo Schmidt, Dominic Fahrenkamp.

Birkan-Muhammed Akaydin (r.) setzt sich durch und markiert den 3:2-Siegtreffer.
Birkan-Muhammed Akaydin (r.) setzt sich durch und markiert den 3:2-Siegtreffer.

- Anzeige -