- Anzeige -

SC Rinteln erkämpft sich ein 0:0 in Algesdorf

SC Rinteln erkämpft sich ein 0:0 in Algesdorf

Foto: Im Hinspiel traf Toni Bannert (l.) gleich dreimal für den SC Rinteln. Im Rückspiel blieb er gegen Algesdorf ohne Torerfolg.

Fußball. Nach drei Niederlagen infolge endlich ein Punktgewinn: Der SC Rinteln erkämpfte sich in der Bezirksliga beim TSV Algesdorf ein verdientes 0:0-Unentschieden.

Algesdorf kam besser ins Spiel und war in den ersten 20 Minuten das überlegene Team. Erst mit zunehmender Spielzeit befreite sich Rinteln, wurde ebenbürtig und dominierte nach 30 Minuten die Partie. SCR-Trainer Uwe Oberländer war vom Kampfgeist und Engagement seines Teams beeindruckt. „Meine Jungs kämpften verbissen um jeden Ball, spielten mit großer Leidenschaft. Darunter litt aber die spielerische Note.“

Die widrigen Bodenverhältnisse und der böige Wind ließen kaum ein gepflegtes Kombinationsspiel über mehrere Stationen zu. Rinteln versuchte es mit weiten Pässen, tauchte immer wieder gefährlich vor dem TSV-Strafraum auf, kam aber zu keiner 100-Prozentigen Torchance. Häufig war der finale Pass in die Tiefe zu ungenau oder der Ball blieb in der dichtgestaffelten Abwehr des Gastgebers hängen.

Auch in der zweiten Halbzeit war Rinteln das dominierende Team, drängte Algesdorf immer wieder in die Defensive, ohne zu echten Torchancen zu kommen. Fast hätte es für Algesdorf doch noch zum Sieg gereicht. Kurz vor dem Abpfiff hatte Steffen Sölter die Riesenchance zum Siegtreffer.

SCR: Luis Böhm, Robin Ronnenberg, Kastriot Hasani, Ivo-Niklas Walter, Sinan Boga, Tino Bedey, Alexander Rogowski (88. Serhat Merdoglu), Dominik Schrader (20. Yannik Walter), Toni Bannert (81. Meakel Goreg Andraws), Domenic Fahrenkamp, Joscha Obst.

- Anzeige -