- Anzeige -

SC Deckbergen-Schaumburg lädt zum Sasse-Lack-Schaumburg-Pokal ein

SC Deckbergen-Schaumburg lädt zum Sasse-Lack-Schaumburg-Pokal ein

Foto: Krystian Wachta (links) geht mit dem TSV Steinbergen als Titelverteidiger in die Spiele um den Sasse-Lack-Schaumburg-Pokal.

Fußball. Der Sasse-Lack-Schaumburg-Pokal des SC Deckbergen-Schaumburg hat sich mittlerweile als Vorbereitungsturnier im Terminkalender der Fußballer etabliert. Im Jahr 2014 fand die erste Ausspielung statt, nun steht das Turnier bereits zum 6. Mal auf dem Programm der Sportwoche des SC. Acht Mannschaften spielen um den Turniersieg. Als Titelverteidiger geht der Kreisligist TSV Steinbergen ins Rennen. „Das Teilnehmerfeld besteht aus Mannschaften aus der direkten Umgebung. Das verspricht viele heiße Derbys“, freut sich der SC-Vorsitzende Alexander Sieker auf viele interessante Spiele.

Los geht das Turnier am Donnerstag, 18. Juli, mit der Gruppe A. Das Eröffnungsspiel bestreiten ab 18:30 Uhr der Titelverteidiger TSV Steinbergen gegen den Hameln-Pyrmonter Kreisklassisten TSV Großenwieden. Um 19:05 Uhr trifft der TSV Krankenhagen auf den Gastgeber SC Deckbergen-Schaumburg. Das letzte Gruppenspiel wird um 21:25 Uhr zwischen dem TSV Steinbergen und TSV Krankenhagen angepfiffen.

Die Spiele der Gruppe B folgen am Samstag, 20. Juli, ab 16 Uhr. In dieser Gruppe streiten sich der SC Rinteln II, SV Engern, FC Hevesen und die zweite Mannschaft des SC Deckbergen-Schaumburg um das Weiterkommen. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die Halbfinalspiele am Sonntag, 21. Juli, ab 12:30 Uhr. Das Endspiel steigt dann um 15:30 Uhr.

Die Favoritenbürde trägt der Titelverteidiger TSV Steinbergen. Aber auch der FC Hevesen und Vorjahresfinalist SV Engern wollen bei der Titelvergabe mitreden. Die neu formierte Mannschaft des SC Deckbergen-Schaumburg mit Trainerrückkehrer Wilhelm Sieker plant vor eigenem Publikum zu überraschen und den Favoriten ein Schnippchen zu schlagen.

- Anzeige -