- Anzeige -

Sasse schießt Steinbergen zum 2:0-Sieg

+++ Bericht mit Video +++

Fußball. Der TSV Steinbergen beendet die Kreisliga-Saison 2018/19 nach dem 2:0-Heimsieg gegen den TuS Lüdersfeld auf einem hervorragenden vierten Tabellenplatz.

Bei hohen Temperaturen entwickelte sich das Spiel mehr und mehr zu einem Sommerkick. Zwar brauchte Lüdersfeld einen Punkt, um auf Platz 12 vorzurücken – der Platz bedeutete den sicheren Klassenerhalt – aber durch den frühen 0:2-Rückstand des TuS Niedernwöhren gegen den Meister und Bezirksliga-Aufsteiger MTV Rehren A.R. wähnten sich die Gäste in Sicherheit und taten nicht viel für die Offensive. Steinbergen kombinierte gefällig, aber nur in der eigenen Hälfte. Nach vorne lief nicht viel zusammen. TuS-Keeper Manuel Bade musste nur einen Schuss abwehren.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Steinbergen Glück, als Schiedsrichter Marius Schäfer ein Tor von Daniel Engwer in der 48. Minute wegen Abseitsstellung nicht gab. Jannik Sasse leitete mit seinem Treffer zum 1:0 in der 53. Minute den TSV-Sieg ein. Danach verpasste Steinbergen die frühzeitige Entscheidung. Einige Konter wurden leichtfertig vergeben. Mit dem 2:0 in der 77. Minute erneut durch Jannik Sasse war die Partie entschieden.

TSV: Florian Mehrens, Robin Mieruch, Jan-Hendrik Rinne, Felix Mehrens, Maximilian Bartels, Lukas Kasseck, Jannik Sasse, Simon Strottmann, Krystian Wachta (59. Aleander Pfohl), Cetin Özkan (59. Nils Mühlenharz), Niclas Thomas Franchi.

Jannik Sasse entwicht seinem Bewacher und triff zum 1:0 für den TSV Steinbergen.
Jannik Sasse entwicht seinem Bewacher und triff zum 1:0 für den TSV Steinbergen.

- Anzeige -