- Anzeige -

Ralf Reichelt verfügt über einen grandiosen Torriecher

Ralf Reichelt verfügt über einen grandiosen Torriecher

Foto: Ralf Reichelt war oft nur durch Fouls zu stoppen. Der Stürmer des TSV Steinbergen und des VfL Bückeburg verfügte über einen grandiosen Torriecher.

Fußball. Die glanzvolle Karriere des Ralf Reichelt begann beim TSV Steinbergen. Doch schon früh war klar, dass der Stürmer mit dem Torriecher beim TSV unterfordert war. Deshalb zog es den trainingsfleißigen Angreifer zum VfL Bückeburg. In der Residenzstadt reifte Reichelt zu einem erstklassigen Torjäger heran. „Ralf hat sich alles hart erarbeiten müssen. Das fußballerische Talent wurde ihm nicht in die Wiege gelegt“, weiß sein Bruder Bernd. 30 Tore erzielte Ralf Reichelt in der Bezirksoberliga für den VFL und so wagte er einen Abstecher in die zweite Mannschaft von Hannover 96. Der Steinberger Junge roch am Profifußball.


Bildergalerie (78 Bilder):


Mit 30 Jahren kehrte der Vollblutstürmer dann zum TSV Steinbergen zurück. Der höherklassige Fußball hatte bei Reichelt Spuren hinterlassen. „Er ist keinem Zweikampf aus dem Weg gegangen“, erklärt Bruder Bernd. Für den TSV Steinbergen war die Rückkehr ein Volltreffer. Ralf Reichelt machte weiter seine Tore unter Trainer Dirk Ebeling und übernahm auch als Spielertrainer Verantwortung. Mit 41 Jahren war dann in der Ersten Schluss und der Torjäger schnürte fortan seine Fußballschuhe im Altherrenbereich. Heute kickt der 49-Jährige noch immer mit großer Freude bei den Altsenioren des TSV Steinbergen und trägt sich weiter regelmäßig in die Torschützenliste ein.


- Anzeige -