- Anzeige -

Metin Yetiz verlässt den SC Rinteln

Metin Yetiz verlässt den SC Rinteln

Foto: Metin Yetiz verlässt den SC Rinteln und heuert beim TuS SW Enzen an.

Fußball. Das Torwart-Trio des SC Rinteln für die Saison 2021/22 ist gesprengt. Keeper Metin Yetiz verlässt den Bezirksligisten und heuert beim Schaumburger Staffelkonkurrenten TuS SW Enzen an. Damit stehen Trainer Uwe Oberländer für die neue Serie nur noch Jonathan Reuter und Moritz Jäger als Torleute zur Verfügung.

„Das ist für uns sehr bitter, denn Metin hat überragend gehalten“, lobt Oberländer seine bisherige Nummer eins. Yetiz begründet seinen Wechsel aus privaten und beruflichen Gründen. „Metin wohnt in Pollhagen und hat einen neuen Job begonnen, der ihn zeitlich sehr einspannt. Deshalb suchte er sich einen Verein in seiner Nähe“, erklärt Oberländer den Abgang. Mit zwei Torhütern für zwei Mannschaften sei der SC Rinteln nun aber nicht optimal besetzt. „Da darf nichts schiefgehen“, weiß der SCR-Coach. Weitere Abgänge des Bezirksligisten sind Enis Tahirovic und Tano Struckmeier. „Enis ist in den Mindener Raum verzogen und sucht sich dort einen neuen Verein und Tano liebäugelt mit einem Wechsel zum TSV Ahnsen“, verrät Oberländer.


- Anzeige -

Doch nach der Rückkehr von Offensiv-Talent Qendrim Krasniqi vom VfR Evesen und den im Winter verpflichteten Dennis und Nino Kirasic vom SV Engern ist der Kader des SC Rinteln in die Breite gut bestückt. Auch Qualitätsspieler David Schrader bleibt eine weitere Saison auf dem Steinanger. Zudem stoßen sieben Spieler aus der A-Jugend zum Trainingskader dazu. „Wir sind nicht mehr auf Spielersuche. Wir haben für beide Mannschaften einen starken Kader beisammen“, erklärt der erfahrene Rintelner Trainer. Das Transferfenster schließt aber erst am 30. Juni. Bis dahin könne noch viel passieren. „Sollte sich ein Top-Mann noch anbieten, sagen wir natürlich nicht nein zu einer Verpflichtung“, weiß Oberländer.