- Anzeige -

9:1 - TSV Eintracht Exten stürmt an die Tabellenspitze

9:1 - TSV Eintracht Exten stürmt an die Tabellenspitze

Foto: Teresa Rovelli (l.) eröffnete Extens Torreigen mit dem 1:0 und 2:0.

Frauenfußball. Mit einem 9:1-Auswärtserfolg beim TSV Ottenstein stürmten die Frauen des TSV Eintracht Exten an die Spitze der Kreisliga. Die Partie in Ottenstein wurde in 7er-Mannschaften ausgetragen.

Gegen den Tabellensechsten dauerte es bis zur 15. Minute, ehe die favorisierte Eintracht mit 1:0 in Führung ging. Teresa Rovelli eröffnete den Torreigen und erhöhte schon drei Minuten später auf 2:0. Damit war der Widerstand der Gastgeberinnen gebrochen. Ottenstein kassierte bis zur Pause fünf weitere Treffer. In der 23. Minute traf Laila-Charleen Lüttke zum 3:0, Teresa Rovelli markierte mit ihrem dritten Treffer in der 27. Minute das 4:0 und Lea Buddensiek markierte in der 29. Minute das 5:0. Schon eine Minute später machte Laila-Charleen Lüttke mit dem Treffer zum 6:0 das halbe Dutzend voll. Und in der 31. Minute erhöhte mit dem dritten Treffer innerhalb von drei Minuten Lea Buddensiek auf 7:0.

Danach nahm Exten mehrere Gänge heraus, kombinierte gefällig, blieb aber bis zur Pause ohne Torerfolg. Auch in der zweiten Halbzeit ließ es Exten langsam angehen. Teresa Rovelli vollendete in der 54. Minute zum 8:0. In der 60. Minute musste der TSV das 1:8 hinnehmen. Das letzte Tor der Partie gelang Lea Buddensiek mit dem Treffer zum 9:1 in der 70. Minute.

Der TSV Eintracht Exten führt jetzt mit neun Punkten und 29:4 Toren die Tabelle an, gefolgt von der SG Holzhausen. Am Samstag, 28. September, tritt die Eintracht um 17 Uhr beim punktlosen Tabellenletzten ESV Eintracht Hameln an.

TSV: Ricarda Wessel, Laila-Charleen Lüttke, Antonia Melcher, Alena Brandsmeier, Svenja Althoff, Lea Buddensiek, Teresa Rovelli, Meike Kuhlmann, Lea Brackhagen, Melina Hellmig, Lena Nagel.

Laila-Charleen Lüttke (vorne) sorgte für Druck aus dem Mittelfeld und trug sich als zweifache Torschützin in die Trefferliste ein.
Laila-Charleen Lüttke (vorne) sorgte für Druck aus dem Mittelfeld und trug sich als zweifache Torschützin in die Trefferliste ein.