- Anzeige -

4:2 – TSV Steinbergen bleibt in der Erfolgsspur

4:2 – TSV Steinbergen bleibt in der Erfolgsspur

Foto: TSV-Trainer Afrim Sulejmani musste an der Seitenlinie Schwerstarbeit verrichten, um sein Team auf die Siegerstraße zu bringen.

Fußball. Der TSV Steinbergen hat in der Kreisliga einen Lauf. Gegen die SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten reichte eine mittelmäßige Leistung, um den Aufsteiger mit 4:2 zu schlagen.

Steinbergen hatte einmal mehr große Anlaufprobleme. In den ersten 30 Minuten lief nichts zusammen. Der Gastgeber hatte keinen Zugriff auf das Spiel, das Mittelfeld wurde von der SG beherrscht. Der TSV hatte Glück, dass er nicht in Rückstand geriet.

Mit dem überraschenden 1:0 durch Jannik Sasse per Elfmeter in der 34. Minute wendete sich das Blatt. Jetzt war Steinbergen endlich aufgewacht, wurde zur spielbestimmenden Mannschaft, musste aber in der 39. Minute durch Hitaf Bamba das 1:1 hinnehmen. Doch Steinbergen schüttelte sich kurz und ging in der 42. Minute erneut durch Jannik Sasse mit 2:1 in Führung.

Nach der Pause stellte TSV-Trainer Afrim Sulejmani um. Dadurch gewann das Zentrum an mehr Stabilität. Steinbergen machte Druck und Sven Steep erhöhte in der 66. Minute per Kopf auf 3:1. Aber die SG Liekwegen gab sich noch nicht geschlagen, kämpfte, doch hatte mit zwei Pfostenschüssen Pech. In der 90. Minute war es Mamadou Billo Diallo, der einen Konter zum 4:1 für Steinbergen abschloss. Die Entscheidung war gefallen. In der Nachspielzeit kamen die Gäste durch Christos Christou noch zum 2:4.

TSV: Florian Mehrens, Niclas Thomas Franchi, Sven Steep, Robin Mieruch, Jan-Hendrik Rinne, Maximilian Bartels, Jannik Sasse, Henri Mielke (56. Alexander Pfohl), Krystian Wachta (84. Jan Mohme), Admed Tou Kenneh, Max Babakin (77. Mamadou Billo Diallo).