- Anzeige -

11:3 – VT Rinteln neuer Verbandsliga-Spitzenreiter

Foto: Allan Kouebi (Mitte) glänzte nicht nur als Spielmacher, sondern auch als dreifacher Torschütze.

Fußball. Das Futsal-Team der VT Rinteln übernahm mit einem 11:3-Heimsieg gegen den Polizei SV Hannover die Tabellenführung in der Verbandsliga.


Bildergalerie (80 Bilder):


Gegen den Verbandsliga-Neuling kam die VTR gut in die Partie. Mit einem Doppelpack in der 3. und 6. Minute schoss Allan Kouebi den Gastgeber früh mit 2:0 in Führung. Rinteln vernachlässige danach etwas die Abwehrarbeit und wurde postwendend bestraft. In der 7. Minute traf Dennis Asensio zum 1:2 und schon eine Minute später glich Josef Jaeschke zum 2:2 aus. Aber die VTR ließ sich nicht beirren, kombinierte gefällig und erspielte sich eine Fülle von Chancen. Qutaiba Khalil markierte in der 13. Minute das 3:2, Ali Fofana erhöhte in der 18. Minute auf 4:2 und Qutaiba Khalil ließ in der 19. Minute kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit das 5:2 folgen.


- Anzeige -

Nach einer gelben Karte in der ersten Halbzeit sah Namory Keita zu Beginn des zweiten Durchganges die Ampelkarte. Rinteln musste zwei Minuten in Unterzahl spielen. Hannover hatte in dieser Phase mehr Ballbesitz, konnte die zahlenmäßige Überlegenheit aber nicht nutzen. Rinteln stand geordnet in der Abwehr und VTR-Keeper Mosaab Khalil parierte die wenigen Schüsse auf sein Tor.

Als Allan Kouebi in der 29. Minute zum 6:2 traf, war die Vorentscheidung gefallen. Der Widerstand der Hannoveraner war gebrochen und Rinteln kam in den letzten zehn Minuten noch zu fünf Toren. Mohamed Soumah erzielte in der 31. Minute das 7:2, Habib Azizi (33., 34. Minute) und Qutaiba Khalil (37., 38.) erhöhten auf 10:2, ehe der Polizei SV Hannover Sekunden vor dem Abpfiff durch Dominique Rico zum 3:10 kam.

Im nächsten Punktspiel ist die VT Rinteln am Samstag, 24. November, um 14 Uhr, Gastgeber für den BSC Acosta Braunschweig II.