VT Rinteln verliert 0:3 in Dimhausen

VT Rinteln verliert 0:3 in Dimhausen

Volleyball. Die Bezirksliga-Frauen der VT Rinteln kehrten mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck vom neuen Tabellenzweiten SV Dimhausen zurück.

Damit muss das Team um Trainer Daniel Gohr im Kampf gegen den Abstieg weiter Zittern.

Die Weserstädterinnen konnten nach dem 3:2-Hinspielerfolg nur in den ersten beiden Sätzen mithalten und gestalteten die Partie ausgeglichen. Rinteln verlor den ersten Satz mit 20:25. Im zweiten Satz leistete das Gohr-Team bis in die Schlussphase erneut erheblichen Widerstand, musste aber am Ende den Satz mit 22:25 abgeben. Die VTR-Damen resignierten danach, leisteten im dritten Satz kaum noch Gegenwehr, verloren den Durchgang mit 7:25 und schweben nach dieser Niederlage wieder in akuter Abstiegsgefahr.

Der SV Warmsen steht mit nur fünf Punkten auf der Habenseite als erster Absteiger fest. Der TuS Niedernwöhren ist mit zwölf Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Durch die 3:1-Erfolge gegen den SV Dimhausen und den TSV Mühlenfeld rückte der TuS Wunstorf als Tabellensiebter auf den Relegationsplatz vor. Der SC Twistringen als Tabellensechster und Wunstorf weisen 14 Punkte auf. Mit nur einem Punkt Vorsprung rangiert die VT Rinteln auf dem fünften Platz.

Zwischen Rinteln, Twistringen, Wunstorf und Niedernwöhren fällt also die Entscheidung, wer als zweiter Absteiger zurück in die Bezirksklasse muss, und wer über die Abstiegsrelegation die Chance hat, die Bezirksliga zu halten.

Vor einer schier unlösbaren Aufgabe steht die VT Rinteln im nächsten Saisonspiel. Dann geht es am Samstag, 16. Februar, um 15 Uhr, zum ungeschlagenen Spitzenreiter VG Münchehagen/Hagenburg.