- Anzeige -

VT Rinteln kassiert bittere 0:3-Niederlage

VT Rinteln kassiert bittere 0:3-Niederlage

Foto: Katharina Dux punktet für die VT Rinteln.

Volleyball. Eine herbe Niederlage mussten die Frauen der VT Rinteln im letzten Bezirksliga-Spiel vor der Weihnachtspause hinnehmen. Die Weserstädterinnen kassierten beim Tabellensiebten TuS Niedernwöhren eine bittere 0:3-Pleite.


- Anzeige -

Mit einem Sieg in Niedernwöhren hätte Rinteln für eine Vorentscheidung im Abstiegskampf sorgen können. Aber der Gastgeber suchte seine Chance gegen den Tabellensechsten und wurde für die kämpferische Einstellung belohnt.

Nach dem Gewinn des ersten Satzes mit 25:21 wehrte sich Rinteln im zweiten Durchgang, hatte auch die Chance zum Satzausgleich, machte aber entscheidende Fehler, die zum Satzverlust führten. Nach dem 21:25 führte Niedernwöhren mit 2:0.

Auch im dritten Satz stemmte sich die VTR gegen die drohende Niederlage. Es fehlte jedoch am Ende das nötige Spielglück. Niedernwöhren mobilisierte die letzten Kraftreserven und holte sich den dritten Durchgang mit 25:23.

Wie viel Kraft dieser Sieg gekostet hat, machte sich im zweiten Spiel des TuS Niedernwöhren bemerkbar. Gegen den Tabellenvorletzten MTV Holzminden kassierte der Gastgeber eine nicht eingeplante 1:3-Niederlage.

Die VT Rinteln ist jetzt mit 12 Punkten Tabellensechster. Der TuS Niedernwöhren konnte als Tabellensiebter mit neun Zählern den Rückstand zum rettenden Ufer auf drei Punkte verkürzen. Auf den Abstiegsrängen rangieren der MTV Holzminden (7 Punkte) und der TSV Halle (0).

Die VTR-Frauen setzen die Spielserie am Samstag, 11. Januar, um 15 Uhr, beim Tabellendritten Weserbergland Volleys II in Hastenbeck fort.