- Anzeige -

VT Rinteln fällt auf den Abstiegsrelegationsplatz zurück

VT Rinteln fällt auf den Abstiegsrelegationsplatz zurück

Foto: Im Spiel gegen den Tabellenführer VG Münchehagen/Hagenburg hatten die Spielerinnen der VT Rinteln nur selten Grund zum Jubeln.

Volleyball. Durch die glatte 0:3-Niederlage beim Spitzenreiter VG Münchehagen/Hagenburg rutschte das Frauenteam der VT Rinteln auf den siebten Platz zurück. Damit droht nicht nur die Abstiegsrelegation, sondern auch der direkte Abstieg aus der Bezirksliga.

Der erste Satz ging mit 25:17 an den Favoriten. Trotz des Satzverlustes gab sich Rinteln nicht auf, versuchte ins Spiel zu kommen, aber die Gastgeberinnen diktierten den Satz und holten sich den zweiten Durchgang mit 25:14. Im dritten Satz fand Rinteln endlich zu seinem Spiel, hielt den Satz lange Zeit offen, musste aber schließlich in ein 19:25 einwilligen.

Die Situation am Ende der Tabellen wird immer brenzliger für die VT Rinteln. Durch Siege gegen den TSV Mühlenfeld (3:2) und den TuS Wunstorf (3:0) war der TuS Niedernwöhren der Gewinner des Spieltages. Der TuS hat jetzt 17 Punkte auf seinem Konto und ist Tabellensechster. Die VT Rinteln hat als Tabellensiebter mit 15 Punkten einen Rückstand von zwei Punkten. Der TuS Wunstorf liegt mit 15 Zählern auf dem ersten Abstiegsplatz. Die Bezirksliga verlassen muss der SV Warmsen als Schlusslicht.

Am vorletzten Spieltag, Samstag, 2. März, um 15 Uhr, fällt die Vorentscheidung im Abstiegskampf. Dann hat die VT Rinteln Heimrecht und trifft auf den TuS Niedernwöhren und SV Warmsen. Nur mit einem Doppelsieg kann Rinteln das rettende Ufer erreichen. Ein Sieg wäre zu wenig, um den direkten Klassenerhalt zu schaffen.