Saisonstart für die Volleyballerinnen der VT Rinteln

Saisonstart für die Volleyballerinnen der VT Rinteln

Foto: Daniel Gohr ist aus beruflichen Gründen als Trainer der Volleyballerinnen der VT Rinteln zurückgetreten.

Volleyball. Es geht wieder los: Die Volleyballerinnen der VT Rinteln starten am Sonntag, 29. September, ab 10 Uhr in die neue Bezirksliga-Saison gleich mit einem Derby beim VfL Bückeburg. Dann lautet das Ziel der VTR-Frauen eine Zitterserie so wie im Vorjahr vermeiden und schnell die nötigen Punkte zum Klassenerhalt sammeln.

Das Gesicht der Mannschaft ist fast gleich geblieben. Aus der eigenen Jugend verstärkt Svenja Reimann den Kader, der insgesamt zehn Spielerinnen umfasst. Auf der Trainerbank gab es eine Veränderung. Der langjährige Coach Daniel Gohr steht aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Die Mannschaft coacht sich nun selbst, die Fäden hält Kapitänin Isabell Remmers in den Händen.

Die Rintelnerinnen fahren zum Tabellendritten als klarer Außenseiter. Der VfL hat schon ein Spiel auf dem Buckel und das Derby gegen den TuS Niedernwöhren mit 3:1 Sätzen gewonnen. Vor dem Spiel gegen die VTR trifft der VfL Bückeburg zum Einspielen auf das Schlusslicht MTV Holzminden. Auch die schon gesammelte Spielpraxis dürfte für die VfL-Frauen sprechen. Die VTR wird um jeden Ball kämpfen, richtig Stimmung machen und so versuchen, eine Überraschung zu schaffen.

Mannschaftsführerin Isabell Remmers hält nun die Fäden in der Hand.
Mannschaftsführerin Isabell Remmers hält nun die Fäden in der Hand.