- Anzeige -

Erster Saisonsieg für die VT Rinteln

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Volleyball. Die Bezirksliga-Frauen der VT Rinteln landeten den ersten Saisonsieg. Nach der 1:3-Niederlage im Auftaktspiel des Heimspieltages gegen den TSV Klein Berkel/Wangelist folgte ein 3:1-Sieg gegen den TuS Niedernwöhren.


Bildergalerie (47 Bilder):


VT Rinteln – TSV Klein Berkel/Wangelist 1:3. Der erste Satz war umkämpft. Am Ende musste sich Rinteln mit 22:25 geschlagen geben. Im zweiten Durchgang lief es besser für die Gastgeberinnen. Die Aufschläge kamen präzise, die Ballannahme funktionierte und im Angriff wurde immer wieder der Block ausgespielt. Rinteln glich mit einem 25:17 zum 1:1 aus.

Zu Beginn des dritten Satz agierten beide Teams auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte entscheidet davonziehen. Nach dem 15:15 schlichen sich Fehler im Spiel der VTR ein. Klein Berkel nutzte die Schwächephase und zog auf 21:15 davon. Rinteln verkürzte zwar noch einmal auf 17:21, die Gäste behielten jedoch die Nerven und machten mit dem 25:17 den Deckel drauf.

Auch der Start in den vierten Satz war zunächst ausgeglichen. Rinteln konnte bis zum 11:13 den Rückstand immer wieder ausgleichen. Doch dann Riss der Faden, der TSV vergrößerte den Vorsprung und gewann am Ende den Durchgang mit 25:17 und die Begegnung mit 3:1.

Wuchtige Angriffsschläge waren Rintelns beste Waffe.
Wuchtige Angriffsschläge waren Rintelns beste Waffe.


VT Rinteln – TuS Niedernwöhren 3:1. Gegen Niedernwöhren zeigte sich Rinteln in den ersten beiden Sätzen in allen Belangen überlegen. Vor allem der Angriff war Rintelns beste Waffe. Die wuchtigen Schmetterschläge schlugen immer wieder im Feld der Gäste ein. Nach dem glatten 25:10 folgte im zweiten Satz ein 25:14.

Im siebten Satz des Tages für die VTR-Frauen ließ die Konzentration ein wenig nach, Niedernwöhren kam auf und gewann den Durchgang knapp mit 25:22. Im vierten Satz des zweiten Spieles mobilisierte Rinteln noch einmal die letzten Kraftreserven, holte sich den Durchgang mit 25:16 und fuhr damit den ersten Saisonsieg ein.

Mit diesem Erfolg verließ Rinteln die Abstiegsränge und kletterte auf den sechsten Tabellenplatz. Am Samstag, 9. November, ab 15 Uhr, hat die VT Rinteln erneut Heimrecht. Dann empfangen die Weserstädterinnen den Tabellenvorletzten MTV Holzminden und den Tabellendritten Weserbergland Volleys II.

Gemeinsam geht es besser: Rinteln steigerte sich gegen Niederwöhren in der Feldabwehr. Das war der Schlüssel zum ersten Saisonsieg.
Gemeinsam geht es besser: Rinteln steigerte sich gegen Niederwöhren in der Feldabwehr. Das war der Schlüssel zum ersten Saisonsieg.