Vize-Kreismeisterschaft für den TSV Hohenrode II

Vize-Kreismeisterschaft für den TSV Hohenrode II

Foto: Die Finalisten TSV Hohenrode II und TuS Lüdersfeld nach dem Endspiel.

Tischtennis. Das Endspiel um die Kreismeisterschaft der 4er-Mannschaften gewann der TuS Lüdersfeld nach einem spannenden Duell gegen den TSV Hohenrode II mit 7:4.

In der 3. Kreisklasse holte sich in der Staffel B der TuS Lüdersfeld überlegen den Staffelsieg und blieb dabei mit 24:0 Punkten verlustpunktfrei. Sieger der Staffel A wurde der TSV Hohenrode II mit 22:2 Punkten. Die einzige Niederlage kassierte die TSV-Reserve beim 4:7 gegen den TuS Lindhorst III.

Im Finale setzte sich Lüdersfeld schnell auf 6:1 ab. Alles sah nach einem klaren Sieg des TuS aus. Aber Hohenrode gab sich noch nicht geschlagen. Marc Gölzer, Ronny Poock, Olaf Meyer, Stephan Johann, Christopher Buß, Klaus-Dieter Berning, Sarah Bruns, Robert Lebin und Felix Söffker kämpften sich noch einmal heran und konnten auf 4:6 verkürzen.

Die beiden abschließenden Doppel mussten die Entscheidung bringen. Den erlösenden Punkt holte sich der TuS Lüdersfeld nach einem hart umkämpften Fünf-Satz-Duell im letzten Doppel. Der fünfte Satz endete 11:9. Die Kreismeisterschaft für 4er-Mannschaften war eingetütet.

Der TuS Lüdersfeld holte sich den Titel mit Stefan Wilkening, Dieter-Gerd Wilkening, Sven Unruh und Tobias Krömer.