- Anzeige -

TSV Todenmann-Rinteln II Derbysieger

TSV Todenmann-Rinteln II Derbysieger

Foto: Jürgen Ludwig (vorne) und Thomas Vollbrecht gewannen ihr Doppel mit 3:2 und brachten den TSV Todenmann-Rinteln II mit 2:0 in Führung.

Tischtennis. Mit dem 9:5-Erfolg gegen den SC Deckbergen-Schaumburg haben die Herren des TSV Todenmann-Rinteln II in der 1. Bezirksklasse 4 einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Der SC Deckbergen-Schaumburg rangiert jetzt mit 3:7 Punkten auf dem 7. Platz, der TSV Todenmann-Rinteln II ist mit 6:8 Punkten Tabellensechster.

Todenmann gewann zwei Doppel und führte vor den Einzelbegegnungen mit 2:1. Nach den Erfolgen von Marco Rautert, Pawel Ciezki und Thomas Vollbrecht zum 5:1 sah alles nach einem klaren Sieg der Gäste aus. Aber Deckbergen kam noch einmal zurück. Andreas Bradt, David Kuhr und Fabian Wischnewski verkürzten zum 4:5. Alexander Puttler holte den fünften Punkt zum 5:6 für Deckbergen. Danach machten Jürgen Ludwig, Thomas Vollbrecht und Heiner Vollbrecht den Deckel für Todenmann drauf.

Die Ergebnisse: Alexander Puttler/Andreas Bradt – Pawel Ciezki/Peter Hundenborn 1:3, Torben Schmidt/Fabian Wischnewski – Jürgen Ludwig/Thomas Vollbrecht 2:3, Dirk Heisterhagen/David Kuhr – Marco Rautert/Heiner Vollbrecht 3:0, Schmidt – Rautert 0:3, Puttler – Ciezki 2:3, Heisterhagen – Thomas Vollbrecht 1:3, Bradt – Ludwig 3:0, Kuhr – Hundenborn 3:2, Wischnewski – Heiner Vollbrecht 3:1, Schmidt – Ciezki 0:3, Puttler – Rautert 3:1, Heisterhagen – Ludwig 0:3, Bradt – Thomas Vollbrecht 1:3, Kuhr – Heiner Vollbrecht 2:3.

Der SC Deckbergen-Schaumburg tritt am Freitag, 22. November, um 20 Uhr, zum Heimspiel gegen den Tabellenfünften TV Bergkrug II an, der TSV Todenmann-Rinteln II gastiert am Montag, 2. Dezember, um 20 Uhr, beim Tabellenzweiten TS Rusbend.

Alexander Puttler machte die Partie mit dem Anschlusspunkt zum 5:6 für den SC Deckbergen-Schaumburg noch einmal spannend.
Alexander Puttler machte die Partie mit dem Anschlusspunkt zum 5:6 für den SC Deckbergen-Schaumburg noch einmal spannend.