- Anzeige -

TSV Todenmann-Rinteln Gastgeber für den erstarkten TSV Fuhlen 2

TSV Todenmann-Rinteln Gastgeber für den erstarkten TSV Fuhlen 2

Foto: Im Doppel spitze: Maximilian Ehlert (r.) und Paul Albrecht haben in dieser Saison erst ein Doppel verloren. 9:1 lautet die Bilanz.

Tischtennis. Mit einem Heimsieg gegen den TSV Fuhlen 2 wollen die Herren des TSV Todenmann-Rinteln die Tabellenführung in der Bezirksoberliga festigen.

Die Rückrunde ist noch nicht alt, aber es gab schon etliche faustdicke Überraschungen. Dabei trumpfte der Tabellenvierte Polizei-SV Hildesheim groß auf und schlug Todenmanns direkte Verfolger Post-SV Alfeld und SC Barienrode jeweils mit 9:6. TSV-Gegner Fuhlen schlug wiederum Hildesheim mit 9:5. Vorsicht ist also für den Gastgeber am Samstag, ab 19 Uhr, geboten.

Das Hinspiel gewann der TSV glatt mit 9:0. Aber Fuhlens Reserve hat in der Rückrunde eine andere Aufstellung und dadurch ist das Team in jedem Paarkreuz stärker geworden. „Fuhlen hat in Alfeld auch nur 7:9 verloren. Wir sind gewarnt und werden unsere Gäste auf keinen Fall unterschätzen“, verspricht Maximilian Ehlert. „Wichtig ist, dass wir aus den Doppeln gut herauskommen. Die Punkte sollen in Todenmann bleiben.“