SC Deckbergen-Schaumburg kassiert im Auftaktspiel eine 4:9-Niederlage

SC Deckbergen-Schaumburg kassiert im Auftaktspiel eine 4:9-Niederlage

Foto: Dirk Heisterhagen punktete für den SC Deckbergen-Schaumburg im Einzel und Doppel.

Tischtennis. Die Männer des SC Deckbergen-Schaumburg starteten in der 1. Bezirksklasse mit einer 4:9-Heimniederlage gegen den TS Rusbend in die neue Saison.

Nach den Doppeln führten die Gäste mit 2:1. Lediglich Dirk Heisterhagen und David Kuhr punkteten für Deckbergen. Nach der ersten Einzelrunde führte Rusbend mit 6:1 und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende als Sieger die Halle verlässt.

Das zweite Spiel für die Gastgeber gewann David Kuhr mit 3:0 gegen Dietmar Mensching. Im Spitzeneinzel lieferten sich Torben Schmidt und Hartmut Könemann ein spannendes Duell auf hohem Niveau. Schmidt ging mit 2:0 in Führung, musste danach das 2:2 hinnehmen, um im fünften Satz klar mit 11:5 zu gewinnen.

Dirk Heisterhagen holte beim Stand von 3:8 das vierte Spiel für den SC Deckbergen-Schaumburg.

Nach einer mehrwöchigen Pause sind die Männer des SC Deckbergen-Schaumburg am Freitag, 18. Oktober, um 20 Uhr, Gastgeber für den TSV Steinbergen II.

Die Ergebnisse: Alexander Puttler/Andreas Bradt 2:3, Torben Schmidt/Stephan Amelung 1:3, Dirk Heisterhagen/David Kuhr 3:1, Schmidt 1:3, Puttler 1:3, Heisterhagen 1:3, Bradt 0:3, Kuhr 3:0, Amelung 1:3, Schmidt 3:2, Puttler 2:3, Heisterhagen 3:0, Bradt 1:3.