SC Deckbergen-Schaumburg II bleibt mit Doppelsieg im Titelrennen

+++ Bericht mit Video +++

Tischtennis. In der Damen-Bezirksklasse, Staffel 4, liefern sich der SC Deckbergen-Schaumburg II und der TuS Jahn Lindhorst ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga. Nach dem knappen 8:6-Erfolg beim TSV Algesdorf und dem klaren 8:1-Sieg gegen den TSV Steinbergen II trennen den SC bei einem Spiel Rückstand nur noch zwei Punkte bis zum Platz an der Sonne.


TSV Algesdorf – SC Deckbergen-Schaumburg II 6:8. Beinahe hätte der SC Deckbergen-Schaumburg in Algesdorf alle Titelchancen eingebüßt. Der Tabellenletzte, der erst einen Punkt auf der Habenseite aufweist, wuchs über sich hinaus, leistete erbitterten Widerstand und hielt die Partie bis zum 6:6 offen.

Der Titelaspirant zeigte Nerven, fand nie zu gewohnter Stärke und Sicherheit. Isabell Homeier war es dann, die mit dem 3:0-Erfolg gegen Algesdorfs Nummer zwei das Tor zum Sieg ganz weit öffnete. Claudia Bredemeier hatte es danach auf dem Schläger, den entscheidenden Punkt zum 8:6 einzufahren. Bredemeier behielt die Nerven, gewann 3:0 und machte den Erfolg perfekt.

Die Ergebnisse: Heike Möller/Dana Poller – Heike Varenholz/Isabell Homeier 2:3, Stefanie Hartmann/Roswitha Döpke – Claudia Bredemeier/Birte Bredemeier 3:1, Stefanie Hartmann – Claudia Bredemeier 3:0, Roswitha Döpke – Heike Varenholz 0:3, Heike Möller – Isabell Homeier 3:0, Dana Poller – Birte Bredemeier 0:3, Stefanie Hartmann – Heike Varenholz 3:0, Roswitha Döpke – Claudia Bredemeier 2:3, Heike Möller – Birte Bredemeier 3:1, Dana Poller – Isabell Homeier 0:3, Heike Möller – Heike Varenholz 1:3, Stefanie Hartmann – Birte Bredemeier 3:0, Roswitha Döpke – Isabell Homeier 0:3, Dana Poller – Claudia Bredemeier 0:3.


SC Deckbergen-Schaumburg II – TSV Steinbergen II 8:1. Die Zweitvertretung des TSV Steinbergen blieb gegen den Tabellenzweiten chancenlos. Nach den Doppeln hieß es 2:0 für den SC Deckbergen-Schaumburg II. Heike Varenholz, Claudia Bredemeier, Birte Bredemeier und Isabell Homeier bauten den Vorsprung in den Einzelbegegnungen auf 7:1 aus. Dann gelang Beate Mast der Ehrenpunkt. Birte Bredemeier holte danach den Punkt zum unerwartet hohen 8:1-Sieg.

Die Ergebnisse: Heike Varenholz/Isabell Homeier – Beate Maste/Anja Reineking 3:1, Claudia Bredemeier/Birte Bredemeier – Eva-Maria Mast/Antonia Zimmer 3:2, Heike Varenholz – Beate Mast 3:0, Claudia Bredemeier – Eva-Maria Mast 3:0, Birte Bredemeier – Antonia Zimmer 3:1, Isabell Homeier – Anja Reineking 3:1, Heike Varenholz – Eva-Maria Mast 3:1, Claudia Bredemeier – Beate Mast 2:3, Birte Bredemeier – Anja Reineking 3:0.

SC-Spitzenspielerin Heike Varenholz (r.), hier im Spiel gegen Beate Mast vom TSV Steinbergen, gehört mit einer Einzelbilanz von 27:5-Siegen zu den stärksten Spielerinnen in der Bezirksklasse.
SC-Spitzenspielerin Heike Varenholz (r.), hier im Spiel gegen Beate Mast vom TSV Steinbergen, gehört mit einer Einzelbilanz von 27:5-Siegen zu den stärksten Spielerinnen in der Bezirksklasse.


Der TuS Jahn Lindhorst führt mit 22:4 Punkten und 98:53 Spielen die Tabelle an. Der SC Deckbergen-Schaumburg II ist mit 20:4 Punkten und 91:52 Spielen Tabellenzweiter. In den direkten Duellen gab es auch einen Gleichstand. Der SC verlor das Hinspiel mit 5:8 und gewann das Rückspiel mit 8:5. Im Kampf um die Meisterschaft wird das Spielverhältnis entscheiden müssen.

Der SC Deckbergen-Schaumburg II empfängt am 16. März (15 Uhr) den Tabellenvierten SG Rodenberg und hat im letzten Saisonspiel am 12. April (20 Uhr) den Tabellensechsten TSV Hespe II zu Gast. Der TuS Jahn Lindhorst hat nur noch ein Spiel vor der Brust. Der Spitzenreiter ist am 1. April (19.45 Uhr) Gastgeber für den Tabellendritten TTC Borstel II, der im Kampf um die Meisterschaft das Zünglein an der Waage spielen könnte.

Der Meister der Bezirksklasse steigt direkt in die Bezirksliga auf, der Vize-Meister spielt in der Relegation um den Aufstieg.

Der SC Deckbergen-Schaumburg II mit Birte Bredemeier (v.l.), Heike Varenholz, Isabell Homeier und Claudia Bredemeier will den TuS Jahn Lindhorst im Kampf um die Bezirksklassen-Meisterschaft noch abfangen.
Der SC Deckbergen-Schaumburg II mit Birte Bredemeier (v.l.), Heike Varenholz, Isabell Homeier und Claudia Bredemeier will den TuS Jahn Lindhorst im Kampf um die Bezirksklassen-Meisterschaft noch abfangen.