Maximilian Ehlert wird Siebter der Bezirksrangliste

Maximilian Ehlert wird Siebter der Bezirksrangliste

Foto: Maximilian Ehlert verbesserte sich in der Bezirksrangliste von Platz neun auf Platz sieben.

Tischtennis. Maximilian Ehlert vom Bezirksoberligisten TSV Todenmann-Rinteln kehrte mit einem hervorragenden siebten Platz von der Bezirksrangliste aus Nordstemmen zurück.

Ehlert, der als einziger Vertreter aus Schaumburg an den Start ging, war an Platz neun gesetzt und traf auf Spieler, die fast alle zwei bis drei Klassen höher, also Oberliga oder Verbandsliga, spielen. In der ersten Partie gegen den späteren Ranglistenzweiten Felix Misera von Hannover 96 führte Ehlert schon 2:0, verlor aber doch noch mit 2:3. In den folgenden Partien kam er nie richtig ins Spiel und verlor gegen Jannik Rose (TSV Schwalbe Tündern) 1:3, gegen Marlon Wehrenberg (SC Marklohe) mit 1:3 und Roberto Filter (Hannover 96) mit 0:3.

Mit dem 3:0-Sieg gegen Dennis Lau vom SC Marklohe sorgte Ehlert in der fünften Begegnung für eine Überraschung. Es folgten Siege gegen Pascal Boucsein vom Tuspo Bad Münder (3:0) und Emrah Colovic vom RSV Hannover (3:2). Die letzte Partie verlor Ehlert gegen den Ranglistensieger Michael Khan Orhan vom Badenstedter SC mit 1:3.

„Mit dem siebten Platz gegen diese starke Konkurrenz bin ich vollauf zufrieden. Immerhin habe ich mich in der Rangliste um zwei Plätze verbessert. Zudem war das Turnier ein super Training für die im nächsten Monat beginnende Punktspiel-Saison 2019/20“, zog Maximilian Ehlert eine positive Bilanz.