- Anzeige -

Hildesheim beim TSV Steinbergen chancenlos

Hildesheim beim TSV Steinbergen chancenlos

Foto: Das war knapp: Sinah Vogt gewann ihr Fünf-Satz-Duell im letzten Durchgang mit 11:9.

Tischtennis. Lisa Holste, Claudia Neumeister, Denise Franke und Sinah Vogt fegten Polizei SV GW Hildesheim II mit 8:0 in kürzester Zeit von den Tischen. Damit verteidigte der TSV Steinbergen in der Bezirksoberliga die Tabellenführung und kann mit einem Erfolg beim TTC Wölpinghausen am Freitag, 6. Dezember, um 20 Uhr, die Herbstmeisterschaft holen.

Drei Spiele gingen über die volle Distanz. Denise Franke und Sinah Vogt lagen im Doppel 1:2 zurück, glichen zum 2:2 aus, dominierten den fünften Durchgang klar mit 11:1. Nach der 2:0-Führung nach den Doppeln bauten Lisa Holste, Denise Franke und Claudia Neumeister den Vorsprung auf 5:0 aus.

Sinah Vogt musste in ihrem Einzel kämpfen. Nach einer 2:1-Satzführung verlor sie den vierten Satz glatt mit 5:11, leistete im fünften Satz erbitterten Widerstand und konnte sich am Ende knapp mit 11:9 durchsetzen.

Im Top-Spiel der beiden Spitzenspielerinnen musste Lisa Holste ebenfalls über fünf Sätze gehen. Die Sätze 1 und 3 gingen an Holste, die Sätze 2 und 4 an die Hildesheimerin. Im fünften Durchgang zeigte Lisa Holste Nervenstärke und punktete zum 11:3.

Denise Franke beendete dann die Partie mit einem glatten 3:0-Erfolg zum 8:0-Sieg.

Der TSV Steinbergen ist noch ungeschlagen und führt die Tabelle in der Bezirksoberliga mit 17:1 Punkten an. Die Verfolger vom SV BW Salzhemmendorf und TTC Wölpinghausen haben jeweils 15:3 Punkte auf der Habenseite.

Die Ergebnisse: Lisa Holste/Claudia Neumeister 3:0, Denise Franke/Sinah Vogt 3:2, Lisa Holste 3:0, Denise Franke 3:1, Claudia Neumeister 3:1, Sinah Vogt 3:2, Lisa Holste 3:2, Denise Franke 3:0.