Annika Westphal und Teresa Dörries machen für den TTC Borstel das 7:7-Remis klar

Annika Westphal und Teresa Dörries machen für den TTC Borstel das 7:7-Remis klar

Foto: Mit dem Sieg gegen Stöckses Nummer zwei ebnete Annika Westphal den Weg zum 7:7.

Tischtennis. Die Landesliga-Frauen des TTC Borstel sind mit einem 7:7-Unentschieden beim SV GW Stöckse in die neue Saison gestartet.

Mit Yvonne Tielke fehlte Borstels Nummer zwei in Stöckse. Dafür rückte die Nummer eins der Zweitvertretung, Annika Westphal, in das Team. Obwohl Borstels Nummer eins, Melanie Rieke, die meisten Punkte holte, musste sie im Spitzeneinzel eine 2:3-Niederlage hinnehmen.

Die Spiele in den Doppelbegegnungen wurden geteilt. Melanie Rieke und Teresa Dörries gewannen ihre Partie, Saskia Kiefert und Annika Westphal kassierten eine Niederlage. Bis zum 4:4 war die Begegnung ausgeglichen. Melanie Rieke, Saskia Kiefert und Teresa Dörries punkteten für Borstel.

Dann zog Stöckse auf 6:4 davon. Zwar konnte Melanie Rieke noch einmal auf 5:6 verkürzen, aber Stöckse baute den Vorsprung auf 7:5 aus. Alles sah nach einer knappen Niederlage für Borstel aus. Dann schlug die Stunde von Annika Westphal. Gegen Stöckses Nummer zwei gewann sie im fünften Satz 11:8, siegte mit 3:2 und holte das sechste Spiel für Borstel.

Jetzt lag es an Teresa Dörries, die mit einem Sieg noch das Remis holen konnte. Nach zwei Sätzen hieß es 1:1. Der dritte Satz ging mit 11:5 an Dörries. Und auch den heiß umkämpften vierten Satz gewann Dörries zum 3:1-Sieg. Damit war das Unentschieden perfekt.

Am Samstag, 28. September, um 15 Uhr, empfängt der TTC Borstel den SV Emmerke II zum ersten Heimspiel.

Die Ergebnisse: Melanie Rieke/Teresa Dörries 3:0, Saskia Kiefert/Annika Westphal 0:3, Dörries 2:3, Rieke 3:0, Westphal 0:3, Kiefert 3:1, Rieke 2:3, Dörries 3:2, Kiefert 2:3, Westphal 0:3, Rieke 3:0, Kiefert 2:3, Westphal 3:2, Dörries 3:1.