Vizemeisterschaft für den SV Engern

Vizemeisterschaft für den SV Engern

Foto: Ewald Marks liefert einen großen Kampf, zieht aber im Match-Tiebreak den Kürzeren.

Tennis. Die Herren 65 des SV Engern haben durch einen 4:2-Erfolg gegen den TuS Kreuzriehe/Helsinghausen die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse geholt. „Wir sind mit dem 2. Platz sehr zufrieden. Wir wollten oben mitspielen und dieses Ziel haben wir erreicht“, zieht Teamkapitän Dieter Brachvogel ein positives Saisonfazit.

Meister wurde der TC Bissendorf, der das direkte Duell gegen den SV Engern mit 4:2 gewann. „Die Bezirksklasse ist genau die richtige Spielklasse für uns. Wir sind nicht enttäuscht, dass wir nicht aufgestiegen sind“, erklärt Brachvogel. Nach den Einzeln stand es 2:2-unentschieden und alles sah nach einer Punkteteilung aus. Brachvogel ging nach Gewinn des ersten Satzes die Puste aus und Engerns Nummer eins verlor 6:10 im Match-Tiebreak. Auch Ewald Marks musste nach großem Kampf seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Bernd Thoke und Peter Mandel ließen dagegen nichts anbrennen und siegten deutlich in zwei Sätzen. „Auf unsere Doppelstärke war mal wieder Verlass“, freute sich Brachvogel. Draeger/Mandel und Brachvogel/Marks hatten die Kontrahenten klar im Griff und holten beide Punkte zum 4:2-Erfolg.

Die Ergebnisse: Dieter Brachvogel 6:3/2:6/6:10, Ewald Marks 5:7/6:4/5:10, Bernd Thoke 6:4/6:3, Peter Mandel 6:0/6:0. Brachvogel/Marks 6:3/6:2, Draeger/Mandel 6:4/6:0.

Peter Mandel punktet im Einzel und Doppel.
Peter Mandel punktet im Einzel und Doppel.