- Anzeige -

Verletzungsprobleme bei den Herren 30 des TV RW Rinteln

Verletzungsprobleme bei den Herren 30 des TV RW Rinteln

Foto: Holger Schunke fällt bei den Herren 30 des TV RW Rinteln mit einem Tennisarm für die Sommerrunde aus.

Tennis. Bereits vor dem ersten Ballwechsel in der Verbandsliga sind die Sorgenfalten von Mannschaftsführer Lars-Uwe Hofmeister tief. Die Herren 30 des TV RW Rinteln beklagen eine lange Verletztenliste. Der Teamkapitän hat Hüftprobleme, sein Einsatz ist fraglich. Zudem fällt Holger Schunke mit einem Tennisarm für die Sommerrunde aus. Thomas Kolbe kann krankheitsbedingt nur sporadisch aushelfen.


- Anzeige -

„Eigentlich wollten wir um die Meisterschaft mitspielen“, berichtet Hofmeister. Denn mit Robert Hodel (Leistungsklasse 4,1) steht ein echter Spitzenspieler an Nummer eins der Rintelner Setzliste. „Es ist auch geplant, dass er zwei- oder dreimal zum Einsatz kommt“, versichert Hofmeister, der mit einer Leistungsklasse von 5,1 an Position zwei geführt wird. „Ich werde in meiner letzten Saison auf die Zähne beißen“, verspricht der Mannschaftsführer. Die weiteren Spieler sind David Gilbert (6,1), Christoph Kalbe (8,1) und Marc Kuhne (12,1). Als Reservespieler stehen Sebastian Blaumann (10,1) und Marcel Wolfram (23,1) zur Verfügung. „Und dann ist da noch, wenn alle Stricke reißen, unser Edeljoker Martin Wallenstein“, verrät Hofmeister. Da an jedem Spieltag viele Fragezeichen hinter der Aufstellung der Rot-Weißen stehen, geht es für die Rintelner nur um den Klassenerhalt in der Verbandsliga.

Bereits am ersten Spieltag, im Heimspiel gegen die SG Rodenberg am 20. Juni um 11 Uhr, muss Christoph Kalbe aus beruflichen Gründen ersetzt werden. „Er ist unsere sichere Bank, seine Punkte stets eingeplant“, erklärt Hofmeister. Danach geht es mit einem weiteren Heimspiel gegen Polizei SV Hannover (27. Juni, 11 Uhr) weiter. Es folgen die Spiele beim DSV 1878 Hannover (4. Juli, 9 Uhr), gegen SV Großburgwedel (11. Juli, 11 Uhr) und beim SC Wietzenbruch (18. Juli, 13 Uhr).