- Anzeige -

Rintelner Stadtmeisterschaft der Tennisspieler fällt aus

Rintelner Stadtmeisterschaft der Tennisspieler fällt aus

Foto: In diesem Jahr muss wegen der Corona-Krise die beliebte Rintelner Tennis-Stadtmeisterschaft abgesagt werden.

Tennis. Das ist eine bittere Nachricht für alle Tennisspielerinnen und Tennisspieler der Altersklasse Ü45. Die Rintelner Stadtmeisterschaft fällt der Corona-Krise zum Opfer. Eigentlich wollte der Tennisverein Eintracht Exten sein 40-jähriges Vereinsjubiläum mit der Ausrichtung der 31. Rintelner Stadtmeisterschaften am 5. und 6. September feiern. „Aufgrund der aktuellen Corona-Krise startete die diesjährige Tennissaison unter besonderen Bedingungen und Hygienevorschriften. Die Punktspielserie wurde ebenfalls von vielen Vereinen aus Vorsichtmaßnahmen abgesagt. Deshalb hat sich der Vorstand des TSV Eintracht Exten schweren Herzens dazu durchgerungen, die Stadtmeisterschaften abzusagen“, erklärt Vereinschefin Anje Priemer. Man werde im nächsten Jahr wieder voll angreifen.


- Anzeige -

Traditionell gehen jeweils zwei Damen- und Herrendoppel aus den Vereinen SV Engern, TSV Eintracht Exten und TV RW Rinteln an den Start. Der TSV Steinbergen meldet seit einigen Jahren mangels Spieler keine Doppel mehr. Im vergangenen Jahr fanden die Titelkämpfe auf der Tennisanlage des TV RW Rinteln statt. Bei den Damen siegten Hildegard Droste und Edeltraut Klußmeyer vom TSV Eintracht Exten und bei den Herren Lars-Uwe Hofmeister und Dieter Hielscher vom TV RW Rinteln.