- Anzeige -

Keine Testungen mehr beim Tennis erforderlich

Keine Testungen mehr beim Tennis erforderlich

Foto: Ohne Testungen beginnt für die Herren 40 des TV RW Rinteln um Stefan Kelm die neue Sommerrunde in der Bezirksliga.

Tennis. Am Wochenende beginnt die Sommerrunde für die Tennisspielerinnen und Tennisspieler und es sieht nach einer normalen Punktspielrunde aus. In diesem Jahr geht es wieder um Auf- und Abstieg und da die Inzidenzwerte in den letzten Wochen stark zurückgegangen sind, müssen auch keine Testungen mehr durchgeführt werden.


- Anzeige -

Die Corona-Verordnung in Niedersachsen wurde dementsprechend angepasst. Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) teilt in einer Pressemitteilung folgendes mit: Die in der vergangenen Woche veröffentlichte Corona-Verordnung für Niedersachsen wurde erneut angepasst. Diese gilt ab dem 5. Juni 2021 und beinhaltet zwei wesentliche Änderungen für den Tennissport. Die im letzten Update dargestellte Unklarheit bezüglich Testung im Outdoorbereich in Stufe 2 ist behoben. Die Testpflicht gilt nur für Kontaktsport. Da Tennis – egal ob Einzel oder Doppel – nach Bestätigung des Ministeriums als kontaktloser Sport gilt, gibt es somit keine Testpflicht mehr für Einzel, Doppel und Training in den Stufen 1 und 2.

Sollte sich aber eine Kommune wieder in der Stufe 2 befinden, gilt in der Halle für Erwachsene die Testpflicht, auch beim Einzel. Ausnahme: Die Spieler sind vollständig geimpft oder genesen.