- Anzeige -

Herren 40 des TV RW Rinteln an der Tabellenspitze

Foto: Robert Lebin kämpft seinen Gegner in drei Sätzen nieder und holt den 4. Punkt für die Herren 40 des TV RW Rinteln.

Tennis. Das ist ein perfekter Start in die neue Tennis-Saison gewesen. Die Herren 40 des TV RW Rinteln ließen in der Bezirksliga beim 5:1-Erfolg gegen den TC Benstorf nichts anbrennen und unterstrichen damit ihre Ambitionen auf die Meisterschaft. Aber auch der Konkurrent im Meisterschaftskampf vom TV Bad Münder gab sich am 1. Spieltag keine Blöße und besiegte den TSV Pattensen mit 4:2.


Bildergalerie (48 Bilder):


Im Spitzeneinzel landete Sebastian Blaumann einen souveränen 2:0-Erfolg. Rintelns Nummer eins hatte zunächst Startschwierigkeiten, lag gegen Frank Dörrie schnell mit 0:2 in Rückstand. Doch dann war das Visier von Blaumann eingestellt und er platzierte seinen Gegner gekonnt aus. Tobias Heidrich erhöhte durch einen glatten Sieg auf 2:0. Heidrich spielte sehr variabel, brachte seinen Gegenüber Gunnar Funke mit starken und tiefen Rückhand-Slice-Bällen sowie harten Vorhand-Schlägen immer wieder in Bedrängnis. Arndt Wömpner und Stefan Kenn lieferten sich ein packendes Duell mit vielen krachenden Gewinnschlägen. Rintelns Nummer drei hatte letztendlich die Nase vorn und besorgte den 3:0-Zwischenstand. Einen echten Tennis-Krimi gab es zwischen Robert Lebin und Stefan Gaide. Der Rot-Weiße Mannschaftsführer legte einen Blitzstart hin und gewann Durchgang eins mit 6:2. Doch Gaide kämpfte sich zurück und holte Satz 2 mit 6:3. Im dritten Abschnitt lag Gaide immer in Führung. Doch beim 4:4 gelang Lebin das entscheidende Break. Danach machte Rintelns Nummer zwei den Sack zu und schraubte das Zwischenresultat auf 4:0 in die Höhe.


- Anzeige -

In den abschließenden Doppeln erhöhten Blaumann und Lebin mit einem ungefährdeten 2:0-Erfolg auf 5:0. Den verdienten Ehrenpunkt holten die Gäste durch Gaide und Kenn. Nach über zwei Stunden mussten sich die Rintelner Wömpner und Heidrich im Tie-Break des dritten Satzes geschlagen geben. Dabei wehrten die Benstorfer sogar drei Matchbälle ab. Am ersten Spieltag kamen für die Rintelner Stefan Kelm und Joachim Steinbeck nicht zum Einsatz.

Die Ergebnisse: Sebastian Blaumann – Frank Dörrie 6:3/6:2, Robert Lebin – Stefan Gaide 6:2/3:6/6:4, Arndt Wömpner – Stefan Kenn 6:2/6:3, Tobias Heidrich – Gunnar Funke 6:2/6:0. Blaumann/Lebin – Dörrie/Volker Schulz 6:1/6:4, Wömpner/Heidrich – Gaide/Kenn 6:7/7:5/6:7.