- Anzeige -

Auftakt nach Maß für TV RW Rinteln

Auftakt nach Maß für TV RW Rinteln

Foto: Die Herren 30 des TV RW Rinteln starten in der Besetzung Christoph Kalbe (von links), Holger Schunke, Thomas Kolbe und Lars-Uwe Hofmeister mit einem Sieg in die Landesliga-Saison.

Tennis. Die Herren 30 des TV RW Rinteln feierten in der Landesliga einen Auftakt nach Maß. Beim TSV Havelse gab es einen glatten 5:1-Erfolg. Damit setzten sich die Rintelner an die Tabellenspitze.

Da der TV BW Neustadt vor dem Saisonstart sein Team zurückgezogen hat, spielen nur noch fünf Mannschaften um die Meisterschaft. Der Stammkader der Rot-Weißen aus der Weserstadt umfasst sechs Spieler. Nummer eins der Setzliste ist Robert Hodel (Leistungsklasse 4), Lars-Uwe Hofmeister (LK 5), Christoph Kalbe (LK 8), Thomas Kolbe (LK 8), Holger Schunke (LK 8) und Marc Kuhne (LK 12).

Zum ersten Saisonspiel fehlte Spitzenspieler Robert Hodel und Ersatzmann Marc Kuhne. Hodel weilte an seinem Geburtstag in Paris und Kuhne muss mit einer Schulterverletzung für unbestimmte Zeit pausieren. Rinteln reiste als krasser Außenseiter an. Havelse lag an der Tabellenspitze und bei den Rot-Weißen gab es hinter der Leistungsstärke der Spieler viele Fragezeichen. Hofmeister nahm wegen einer Adduktorensehnenentzündung nach zweimonatiger Tennispause erstmalig den Schläger wieder in die Hand. Kalbe quälte sich mit einer Bauchmuskelzerrung. Kolbe feierte nach einer langen krankheitsbedingten Pause sein Comeback und Schunke absolvierte letzte Woche seinen ersten Marathon in einer Zeit von 4:16 Stunden.

Hofmeister schlug sich gegen seinen 29-jährigen Gegner wacker, verlor aber in zwei Sätzen. „Mein Schlagrhythmus war gut, aber mir fehlte einfach die Fitness“, erklärte der Rintelner Mannschaftskapitän. Kalbe war eigentlich nur mitgefahren, dass die Spieler auf den Positionen drei und vier nicht hochrutschen mussten. Da aber sein Gegner zu Spielbeginn einige Schwächen zeigte, biss sich Kalbe durch und gewann klar in zwei Sätzen. Kolbe präsentierte sich in bestechender Form und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Da auch Schunke nach anfänglichen Problemen immer besser ins Spiel fand und sein Einzel erfolgreich zu Ende brachte, führten die Rintelner nach den Einzeln mit 3:1. In den Doppeln erhöhte Rinteln zum 5:1-Überraschungserfolg.

„Eigentlich stand der Klassenerhalt im Vordergrund. Das dürfte mit dem Sieg geschafft sein. Jetzt peilen wir in den restlichen drei Spielen den Wiederaufstieg an“, korrigiert Hofmeister das Saisonziel der Rintelner.

Die Ergebnisse: Lars-Uwe Hofmeister 2:6/4:6, Christoph Kalbe 6:3/6:1, Thomas Kolbe 6:3/6:1, Holger Schunke 6:3/6:3. Hofmeister/Kalbe 4:6/6:2/10:6, Kolbe/Schunke 6:1/6:2.