2:4-Niederlage für Herren 65 des SV Engern

2:4-Niederlage für Herren 65 des SV Engern

Foto: Rolf Draeger gewinnt sein Einzel für die Herren 65 des SV Engern.

Tennis. Für die Tennismannschaften des SV Engern gab es am vergangenen Wochenende zwei Niederlagen. Die ersatzgeschwächten Herren 65 verloren in der Bezirksklasse beim TC Bissendorf mit 2:4, die Damen 55 kassierten in der Bezirksklasse eine 1:5-Pleite gegen die TSG Emmerthal.

Damen 55 Bezirksklasse: Den Ehrenpunkt holte das Doppel Jellie Niewöhner und Bärbel Bressem. In den Einzeln waren die SVE-Damen nicht vom Glück beseelt. Hannelore Laskowski kämpfte sich in den dritten Satz und verlor mit 6:10, Rita Puderbach stand zwei Stunden auf dem Platz, blieb aber ohne Satzgewinn. „Es gab viele enge Spiele über Einstand, auch tolle Ballwechsel, aber meistens machten unsere Gegnerinnen den Punkt oder das Spiel“, berichtet die Mannschaftsführerin. Am Ende stand eine 1:5-Niederlage zu Buche.

Die Ergebnisse: Jellie Niewöhner 1:6/4:6, Ingrid Frank-Schilling 3:6/2:6, Rita Puderbach 3:6/4:6, Hannelore Laskowski 2:6/6:4/6:10. Niewöhner/Bressem 1:6/6:4/10:3, Frank-Schilling/Laskowski 4:6/2:6.

Hannelore Laskowski verliert bei den Damen 55 nach großem Kampf in drei Sätzen.
Hannelore Laskowski verliert bei den Damen 55 nach großem Kampf in drei Sätzen.


Herren 65 Bezirksklasse: Der SVE trat ohne den verletzten Spitzenspieler Dieter Brachvogel an, auch Peter Mandel musste passen, so kam der 80-jährige Manfred Niewöhner zum Einsatz. Und der Routinier punktete im Doppel an der Seite von Ewald Marks. Nach den Einzeln lag der SVE in Bissendorf mit 1:3 zurück, lediglich Rolf Draeger gewann sein Spiel locker in zwei Sätzen. Ewald Marks kämpfte an Position eins vergeblich, verlor den zweiten Satz im Tie-Break. „In Bestbesetzung wäre ein Remis möglich gewesen“, mutmaßt Brachvogel.

Die Ergebnisse: Ewald Marks 2:6/6:7, Bernd Thoke 0:6/2:6, Rolf Draeger 6:3/6:0, Manfred Niewöhner 0:6/3:6. Draeger/Thoke 0:6/3:6, Marks/Niewöhner 3:6/6:3/10:8.

Ewald Marks punktet an der Seite von Manfred Niewöhner im Doppel.
Ewald Marks punktet an der Seite von Manfred Niewöhner im Doppel.