- Anzeige -

Mit „Bergo“, „Fischi“ und dem „Langen“ auf Platz 5

Mit „Bergo“, „Fischi“ und dem „Langen“ auf Platz 5

Foto: Die A-Junioren des TSV Eintracht Exten belegten in der Saison 1993/94 in der Bezirksliga den fünften Platz.

Handball. Die A-Junioren des TSV Eintracht Exten gehörten in der Saison 1993/94 zu den stärksten Teams im Schaumburger Land. Die Mannschaft spielte in der Bezirksliga und beendete die Serie mit dem fünften Platz.

Das war eine erstaunlich gute Platzierung, denn im Team standen vier B-Junioren-Spieler, und bis auf zwei gehörten alle anderen Akteure dem jüngeren A-Jugend-Jahrgang an. Trainer war Mario Beutler. Von dem Regisseur und Mittelmann der Verbandsliga-Herren-Mannschaften profitierte der TSV-Nachwuchs. Beutler brachte das Team im technischen, taktischen und athletischen Bereich weit nach vorn.


- Anzeige -

Stefan „Bergo“ Bergmann, Marco „Fischi“ Röhmeier, Timo Schneider und Christian Winter waren im Rückraum die Torgaranten. Mit Jens Knickemeier, Timo Barwisch, Marco Brill und Christian Winter standen vier B-Jugendliche, die damals ebenfalls im Bezirk spielten, im Kader. Lediglich Stefan Bergmann und Heiko Böning waren der ältere 75er-Jahrgang. Der „Lange“ Colja Grolm wirbelte am Kreis und Torhüter Oliver Kallmeier rettete oft den einen oder anderen Punkt durch seine spektakulären Paraden.

Betreuer Roland „Zotti“ Zodrow stellte zu dieser Zeit immer zwei Bullis für den Verein zur Verfügung, so dass auch die weiten Auswärtsfahrten immer zum Highlight wurden. Am Ende der Saison schaffte es „Bergo“ in den Kader der Verbandsliga-Herren.

Zum Team der A-Junioren des TSV Eintracht Exten gehörten in der Saison 1993/94 Betreuer Roland „Zotti“ Zodrow (h.v.l.), Heiko Böning, Colja Grolm, Sfefan „Bergo“ Bergmann, Timo Schneider, Marco „Fischi“ Röhmeier, Christian Winter, Oliver Römer, Trainer Mario Beutler, Jens Knickemeier (v.v.l.), Timo Barwisch, Oliver Kallmeier, Marco Brill und Torsten Walthemate.
Zum Team der A-Junioren des TSV Eintracht Exten gehörten in der Saison 1993/94 Betreuer Roland „Zotti“ Zodrow (h.v.l.), Heiko Böning, Colja Grolm, Sfefan „Bergo“ Bergmann, Timo Schneider, Marco „Fischi“ Röhmeier, Christian Winter, Oliver Römer, Trainer Mario Beutler, Jens Knickemeier (v.v.l.), Timo Barwisch, Oliver Kallmeier, Marco Brill und Torsten Walthemate.