- Anzeige -

HSG-Reserve unterliegt dem Spitzenreiter MTV Obernkirchen

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Handball. Mit der dritten Niederlage in Folge hat sich die zweite Mannschaft der HSG Exten-Rinteln aus dem Titelrennen in der Regionsklasse Staffel 2 verabschiedet. Die HSG-Reserve bot dem Spitzenreiter MTV Obernkirchen eine richtige Handballschlacht. Nach 60 emotionsgeladenen Minuten behielt der Meisterschaftsfavorit aus der Bergstadt mit 19:18 (7:10) die Oberhand.


Bildergalerie (33 Bilder):


Beide Mannschaften waren gespickt mit einigen Altmeistern. Aufseiten der HSG spielten schon Benjamin Timm, Tobias Albrecht, Nils Klaue, Felix Kortemeier, Sven Ahrens und Tim Bunte höherklassig, beim MTVO waren Daniel Burghard, Patrick Beck, Jan Krüger, Steffen Seifert und Muhammed Karabiyik schon in Top-Ligen unterwegs.

In den ersten 30 Minuten überzeugte die HSG Exten-Rinteln mit konsequenter Defensivarbeit. Die Deckung packte richtig zu und HSG-Torwartlegende Benjamin Timm war fast nicht zu bezwingen. Im Angriff zeigte Tim Bunte einige schöne Aktionen. Allerdings war das Match sehr hitzig. Bereits in der 10. Minute sah Extens Felix Kortemeier die Blaue Karte. Der Spielertrainer beharkte sich mit Muhammed Karabiyik und ließ sich zu einer Tätlichkeit provozieren. Damit war die Partie für Kortemeier beendet. Die HSG führte mit 6:3 (15.), doch die Obernkirchener konterten zum 6:6-Ausgleich. Der treffsichere Patrick Beck (21.) war für den Tabellenführer erfolgreich. Zur Pause setzten sich die Gastgeber auf 10:7 ab.

HSG-Torwartlegende Benjamin Timm zeigt eine starke Leistung.
HSG-Torwartlegende Benjamin Timm zeigt eine starke Leistung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Tim Bunte auf 12:8 (35.). Der MTVO steckte nicht auf, Sven Köper bestach im MTVO-Tor mit starken Paraden und Patrick Beck egalisierte zum 12:12 (39.). Das Match wog hin und her. Erneut verschaffte sich die HSG-Zweite mit 17:15 (52.) eine Zwei-Tore-Führung. Aber auch dieser Vorsprung sollte nicht reichen. Der Spitzenreiter drehte die Partie in eine 18:17-Führung. Torschütze war natürlich Patrick Beck (57.). Tim Bunte und wieder Beck trafen in der Schlussphase zum 18:19. Die HSG hatte den letzten Angriff, Tim Bunte wurde abgeblockt. Nach der Ecke verlor die HSG 30 Sekunden vor Schluss den Ball und die Obernkirchener bejubelten ausgelassen den 19:18-Auswärtssieg.

Während die HSG Exten-Rinteln nach einem 4:0-Saisonstart nun drei Niederlagen kassierte und mit 4:6 Punkten auf den 5. Tabellenplatz abgerutscht ist, führt der MTV Obernkirchen mit 8:0 Zählern die Tabelle an und hat gute Karten, bei der Mission Aufstieg in die Regionsliga erfolgreich zu sein.

Doch nach 60 spannenden Minuten bejubelt der Tabellenführer MTV Obernkirchen einen knappen 19:18-Erfolg.
Doch nach 60 spannenden Minuten bejubelt der Tabellenführer MTV Obernkirchen einen knappen 19:18-Erfolg.

Für die HSG-Reserve spielten: Benjamin Timm, Malcolm-Jan Kapaun, Tobias Bredemeier, Tobias Albrecht, Matthias Schröder 2, Florian Heise 1, Christian Requardt, Moritz Brand, Nils Klaue 5, Felix Kortemeier, Sven Ahrens, Tim Bunte 7, Sebastian Jürgens, Timo Prieß 3.

Für den MTVO kamen Daniel Sebastian Burghard 2, Dennis Fender, Lars Dreier, Lennard Schenkendorf, Marlon Käthner, Patrick Beck 10, Jan Krüger 1, Maximilian Steuer, Steffen Seifert 1, Muhammed Karabiyik 2, Marvin Kopischke, Eric-Leif Butzke 3 und Sven Köper zum Einsatz.

Tim Bunte (rechts) tankt sich durch und bringt die HSG Exten-Rinteln II mit 12:8 in Führung.
Tim Bunte (rechts) tankt sich durch und bringt die HSG Exten-Rinteln II mit 12:8 in Führung.