- Anzeige -

Handballer planen die Rückkehr in den Spielbetrieb für Ende Oktober

Handballer planen die Rückkehr in den Spielbetrieb für Ende Oktober

Foto: Für HSG-Reservetrainer Felix Kortemeier (links) herrscht Klarheit: Ende Oktober soll die Serie in einer Siebenerstaffel für die HSG-Zweite beginnen.

Handball. Während die Fußballer noch keinen festen Starttermin für die Rückkehr in den Spielbetrieb vor Augen haben, schaffen die Handballer indessen Fakten. Die Handballregion Hannover kündigte den Saisonstart für das Wochenende 31. Oktober/1. November an. „Wir wollen unseren Mannschaften Perspektiven aufzeigen“, erklärt Andreas Multhaupt, Vorsitzender der Handballregion.

Nach der Zusammenführung der Handballregionen Weser-Schaumburg-Leine (WSL) und Hannover wurden die Staffeln für die neue Saison bereits angelegt. 893 Mannschaften gibt es in allen Altersklassen und diese sind in maximal Zehnerstaffeln aufgeteilt worden. Für den Spielbetrieb ab Landesliga aufwärts gibt es dagegen noch keine Neuigkeiten. „Aber ich gehe davon aus, dass unsere Erste auch um diesen Zeitraum starten wird“, meint Hanns Bäkmann, der 1. Vorsitzende des Landesliga-Aufsteigers HSG Exten-Rinteln.


- Anzeige -

Die Handballregion hat sich weitere Alternativen überlegt, da man auch in Zukunft von der Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig ist. Sollte die Saison erst Mitte Januar beginnen können, würde die Serie bis in den Juni hinein verlängert. Bei einem noch späteren Starttermin soll es nur eine einfache Runde geben. Könnte der Spielbetrieb erst nach den Osterferien 2021 wieder losgehen, dann würde die Serie 2020/2021 entfallen. Aber davon geht Multhaupt nicht aus, da seit dem 6. Juli mit Vollkontakttraining der nächste Schritt gemacht worden ist. „Wir wollten den Vereinen ein positives Signal, Planungssicherheit geben“, erklärt der Vorsitzende.

Die zweite Mannschaft der HSG Exten-Rinteln spielt in der Regionsklasse Staffel 3. Weitere Gegner in dieser Siebenerstaffel sind der TuS Vinnhorst IV, VfL Stadthagen II, HSG Herrenhausen/Stöcken V, RSV Seelze III, SJB Binnen und TSV Loccum.

Die Frauen der HSG Exten-Rinteln gehen in der Regionsliga Staffel 3 an den Start. In dieser Achterstaffel heißen die weiteren Gegner MTV Rohrsen III, HSG Deister-Süntel II, DJK BW Hildesheim III, HSG Wennigsen/Gehrden, MTV Elze, HSG Lügde-Bad Pyrmont und SV Alfeld. Der Verein befindet sich weiter auf Trainersuche. „Nächste Woche Dienstag stellt sich ein Kandidat vor“, verrät Bäkmann.

Julia Brand (Mitte) tritt mit den HSG-Frauen in der Regionsliga an und trifft auf sieben weitere Mannschaften.
Julia Brand (Mitte) tritt mit den HSG-Frauen in der Regionsliga an und trifft auf sieben weitere Mannschaften.