Enge Spiele für die Badminton-Spieler der VT Rinteln

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Badminton. Die VT Rinteln ist mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. „Damit haben wir unser Ziel, mindestens zwei Punkte hierzubehalten, erreicht“, berichtet Sven Aits. Es waren enge und spannende Spiele für die Rintelner Badmintonspieler. Hannover 96 III wurde mit 5:3 besiegt, die Partie gegen die SG Pennigsehl/Liebenau II ging mit 3:5 verloren.


Bildergalerie (49 Bilder):


Gegen den Aufsteiger aus der Landeshauptstadt landete das VTR-Team einen Pflichtsieg. Nach den Doppeln führte der Gastgeber mit 2:1. Fabian Korte und Björn Eilert mussten ihren Gegnern gratulieren, dafür punkteten Sven Aits und Christian Schücke sowie Olga Koczewski und Stefanie Schrader. Das Dameneinzel verlor Koczewski in zwei Sätzen, dafür waren Korte und Schrader im Gemischten Doppel erfolgreich. Die Herreneinzel waren an Spannung und Dramatik nicht zu übertreffen. Alle drei Spiele gingen in den 3. Satz. Eilert verlor sein Spiel, doch Stephan Rinne und Christian Schücke drehten nach einem 0:1-Satzrückstand richtig auf und holten die Punkte zum 5:3-Erfolg.

Die Ergebnisse: Korte/Eilert 19:21/17:21, Aits/Schücke 23:21/21:8, Koczewski/Schrader 21:15/21:13, Korte/Schrader 21:16/21:14, Koczewski 13:21/18:21, Eilert 24:22/10:21/16:21, Rinne 13:21/21:13/21:19, Schücke 17:21/21:13/21:16.

Eifrige Punktesammler: Christian Schücke (vorne) und Sven Aits waren nicht zu schlagen.
Eifrige Punktesammler: Christian Schücke (vorne) und Sven Aits waren nicht zu schlagen.


Im zweiten Spiel traf die VTR auf die zweite Mannschaft der SG Pennigsehl/Liebenau, die mit zwei Spielern aus dem Kader der Ersten antrat. Die Rintelner wehrten sich lange tapfer gegen den Favoriten, mussten aber in eine 3:5-Niederlage einwilligen. Nach dem Damendoppel musste Olga Koczewski mit Rückenproblemen passen. Da die Paarungen feststanden, ging der Punkt im Dameneinzel kampflos an die SG. Für Rinteln gewannen das Herrendoppel Sven Aits und Christian Schücke, das Gemischte Doppel Sven Aits und Stefanie Schrader sowie Christian Schücke im Einzel. Das Damendoppel und das erste Herrendoppel verloren die Rintelner im Entscheidungssatz. Einen großen Kampf lieferte Björn Eilert seinem Gegner, doch am Ende verlor er mit 29:30 und 17:21. Damit stand der Sieg der Gäste fest.

Die Ergebnisse: Aits/Schücke 21:15/21:17, Korte/Rinne 21:19/19:21/18:21, Koczewski/Schrader 16:21/21:11/17:21, Aits/Schrader 21:13/21:15, Koczewski 0:21/0:21, Rinne 15:21/9:21, Schücke 21:13/21:19, Eilert 29:30/17:21.

Olga Koczewski musste mit Rückenproblemen aufgeben.
Olga Koczewski musste mit Rückenproblemen aufgeben.