- Anzeige -

Doppelsieg: VT Rinteln II weiter in Lauerstellung

Doppelsieg: VT Rinteln II weiter in Lauerstellung

Foto: Marcel Goetsch blieb gegen Hemeringen und Stadthagen im Einzel ungeschlagen.

Badminton. Mit dem Doppelsieg gegen den TV Hemeringen (7:1) und BSC Stadthagen (8:0) bleibt die Zweitvertretung der VT Rinteln in der Kreisliga erster Verfolger von Spitzenreiter SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont II.


VT Rinteln II – TV Hemeringen 7:1. Die Begegnung gegen den Tabellensechsten begann für die Weserstädter mit einer Niederlage. Marcel Goetsch und Walter Westermann verloren ihr Doppel mit 1:2. Nach dem 0:1-Rückstand ließ der Tabellenzweite nichts mehr anbrennen und punktete zum unangefochtenen 7:1-Sieg.

Die Ergebnisse: Marcel Goetsch/Walter Westermann 17:21/21:14/11:21, Franziska Guse/Nadine Hübert 21:8/21:12, Dominic Kirstein/Andreas Winter 21:7/21:11, Nadine Hübert 21:8/21:11, Andreas Winter/Franziska Guse 21:19/21:10, Marcel Goetsch 21:15/21:8, Walter Westermann 17:21/21:8/21:13, Dominic Kirstein 21:10/21:8.


VT Rinteln II – BSC Stadthagen 8:0. Gegen den Tabellenachten und Schlusslicht Stadthagen dominierte die VTR-Reserve in allen Spielen deutlich. Lediglich das Damendoppel musste in die Verlängerung und gewann am Ende mit 2:1 Sätzen.

Die Ergebnisse: Marcel Goetsch/Walter Westermann 21:3/21:2, Franziska Guse/Nadine Hübert 20:22/21:7/21:10, Dominic Kirstein/Andreas Winter 21:11/21:15, Franziska Guse 21:7/21:7, Andreas Winter/Nadine Hübert 21:11/21:9, Marcel Goetsch 21:4/21:8, Walter Westermann 21:7/21:15, Dominic Kirstein 21:7/21:10.


Die VT Rinteln II bleibt mit 17:3 Punkten Tabellenführer SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont II (18:2) dicht auf den Fersen. Dritter ist der SV Victoria Lauenau (17:3). Das geschlagene Mittelfeld beginnt mit dem Tabellenvierten TSV Hagenburg (8:10). Im Kampf um die Meisterschaft bleibt es also spannend.

Die VT Rinteln II trifft im Auswärtsspiel am Sonntag, 19. Januar, um 10 Uhr, auf den Tabellenfünften VfL Hameln II (7:1 im Hinspiel) und den Tabellensiebten VfL Hameln III (8:0).