- Anzeige -

Badmintonspieler der VT Rinteln sind bei den Landesmeisterschaften erfolgreich

Badmintonspieler der VT Rinteln sind bei den Landesmeisterschaften erfolgreich

Foto: Neuer Landesmeister im Herrendoppel (HD 65): Walter Westermann und Walter Beißner.

Badminton. Gut dekoriert kehrten die Badminton-Asse der VT Rinteln von den Senioren-Landesmeisterschaften in Vechelde zurück. Mit drei Landesmeistertiteln, drei zweiten und einem dritten Platz zeigte das VTR-Quintett mit ihren Spielpartnern aus anderen Vereinen gute Leistungen und qualifizierte sich geschlossen für die Norddeutschen Meisterschaften vom 17. bis 19. April in Buchholz. Der Traum von den Deutschen Meisterschaften in eigener Halle geht also für Stefanie Battefeld, Bettina Krachudel, Doris Westermann, Angelika Peddinghaus und Walter Westermann weiter. Die VT Rinteln fungiert als Ausrichter des Großereignisses. Vom 22 bis 24. Mai finden die Deutschen Seniorenmeisterschaften (O35 - O75) in der Weserstadt statt.

Stefanie Battefeld und Jennifer Thiele sichern sich den Titel im Damendoppel (DD 40-45).
Stefanie Battefeld und Jennifer Thiele sichern sich den Titel im Damendoppel (DD 40-45).

An der Seite von Jennifer Thiele sicherte sich Stefanie Battefeld den Landesmeistertitel im Damendoppel 40 bis 45. Dabei ging der Turnierauftakt für das Duo in die Hose. Battefeld/Thiele gewannen zwar den ersten Satz gegen Anja und Heike Stock mit 21:18, doch dann steigerten sich Stock und Stock. Der zweite Durchgang stand auf Messers Schneide, aber die Gegnerinnen behielten mit 27:25 die Oberhand. Auch der dritte Satz wurde mit 17:21 verloren. Der Fehlstart war perfekt. Fünf Doppel hatten für diese Konkurrenz gemeldet, deshalb wurde im Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt. Also hatten Battefeld und Thiele noch die Chancen auf die Landesmeisterschaft. Das Duo wurde von Spiel zu Spiel besser und gab in den weiteren drei Matches keinen Satz mehr ab. Am Ende lagen drei Doppel mit 3:1 Spielen vorne, doch das Satzverhältnis von 7:2 sprach für Battefeld/Thiele.


- Anzeige -

Im Mixed ging Battefeld mit Robert Neumann auf Titeljagd. Das an Nummer zwei gesetzte Duo erreichte nach einem Badminton-Krimi das Endspiel. Im Halbfinale siegten sie mit 18:21/21:17/21:19 gegen Bastian Dziadzka und Katrin Elsholz. Im Finale mussten sich Battefeld/Neumann gegen Henning Zanssen und Martina Götz knapp mit 18:21 und 20:22 geschlagen geben.

Angelika Peddinghaus und Walter Beißner gewinnen die Mixed-Konkurrenz (MX 65-70).
Angelika Peddinghaus und Walter Beißner gewinnen die Mixed-Konkurrenz (MX 65-70).

Bettina Krachudel sicherte sich ebenfalls zwei Medaillen. Im Damen-Doppel der über 50-Jährigen erreichte sie an der Seite von Maren Nitz das Finale. Nach dem Gewinn des ersten Satzes (21:10) drehten die an Nummer eins gesetzten Heike und Karen Laubvogel auf und setzten sich gegen Krachudel und Nitz mit 21:8 und 21:15 durch. Über die Bronzemedaille konnte sich die Rintelnerin im Einzel freuen. Mit einer Match-Bilanz von 2:2 Spielen wurde Krachudel Dritte. Im Mixed schied die VTR-Spielerin mit Partner Frank Schmahl im Halbfinale aus.

Stefanie Battefeld und Robert Neumann werden erst im Mixed-Finale (MX 40) gestoppt.
Stefanie Battefeld und Robert Neumann werden erst im Mixed-Finale (MX 40) gestoppt.

Im Damendoppel (DD 60-65) belegten Angelika Peddinghaus und Doris Westermann den Silberrang. Das Rintelner Duo startete mit zwei Siegen blendend in die Konkurrenz. Im entscheidenden Match um die Landesmeisterschaft waren Cornelia Behrens und Kriemhild Thiel einen Tick besser und holten sich den Titel in drei Sätzen.

Über den Silberrang im Damendoppel (DD 50) freuen sich Maren Nitz und Bettina Krachudel.
Über den Silberrang im Damendoppel (DD 50) freuen sich Maren Nitz und Bettina Krachudel.

Walter Westermann kam im Herreneinzel (HE 65) bis ins Halbfinale, dann war für den Rintelner gegen seinen Doppelpartner Walter Beißner Endstation, verlor deutlich mit 5:21 und 0:21. Beißner, der für die SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont startet, musste sich im Finale den Top-Gesetzten Udo Spähn mit 10:21/21:18/9:21 geschlagen geben. Vier Spiele, vier Siege so lautete die eindrucksvolle Bilanz der beiden Walters im Herrendoppel (HD 65). Westermann und Beißner gaben auf dem Weg zum Titel nur einen Satz ab. Gegen die Zweitplatzierten Adam Kulinski und Wolfgang Sonnabend verlor das Duo den ersten Satz mit 16:21. Aber Westermann und Beißner blieben ruhig, besannen sich auf ihre Stärke und gewannen die Sätze zwei und drei mit 21:19 und 21:18.

Angelika Peddinghaus und Doris Westermann werden Landes-Vizemeister im Damendoppel (DD 60-65).
Angelika Peddinghaus und Doris Westermann werden Landes-Vizemeister im Damendoppel (DD 60-65).

Im Mixed (MX 65-70) war für Westermann und Westermann im Halbfinale Endstation. Das Rintelner Gespann unterlag gegen Walter Beißner und Angelika Peddinghaus 14:21 und 19:21. Der Siegeszug von Peddinghaus und Beißner setzte sich auch im Finale fort. Mit 24:22 und 21:12 sicherte sich die Schaumburger Kombination die Landesmeisterschaft.

Für Doris und Walter Westermann ist im Mixed (MX 65-70) erst im Halbfinale Endstation.
Für Doris und Walter Westermann ist im Mixed (MX 65-70) erst im Halbfinale Endstation.

Frank Schmahl und Bettina Krachudel kommen im Mixed (MX 55) bis ins Halbfinale.
Frank Schmahl und Bettina Krachudel kommen im Mixed (MX 55) bis ins Halbfinale.