Badminton-Training bei einem Profi

Badminton-Training bei einem Profi

Foto: A-Trainer Michael Brundiers zeigt Marcel Goetsch die perfekte Schlägerhaltung.

Badminton. Die Mannschafts-, Hobby- und Jugendspieler der VT Rinteln kamen an diesem Wochenende zu einem besonderen Genuss: Mit Michael Brundiers gastierte der Lehrwart und A-Trainer des Niedersächsischen Badminton-Verbandes in der Weserstadt und zeigte an zwei Tagen den VTR-Badmintonspielern die richtige Technik, Taktik und konditionelle Übungen.

Volker Furchbrich (von links) und VTR-Abteilungsleiter Andreas Winter freuen sich über den Besuch von Lehrwart Michael Brundiers.
Volker Furchbrich (von links) und VTR-Abteilungsleiter Andreas Winter freuen sich über den Besuch von Lehrwart Michael Brundiers.

VTR-Abteilungsleiter Andreas Winter freute sich über das Saisonabschlusstraining bei einem echten Profi. „Er hat uns viel Wissenswertes gezeigt und einige Tricks verraten. Das Training bei einem Fachmann war lohnenswert“, berichtete Andreas Winter mit Begeisterung. Auf Vermittlung von Spieler Volker Furchbrich kam das Trainingswochenende zustande. Michael Brundiers ist seit 30 Jahren im Trainergeschäft tätig und arbeitet viel mit dem ehemaligen Badminton-Bundestrainer Hans Werner Niesner zusammen.

Die Rintelner Spieler wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Am Samstagnachmittag machten die Mannschaftsspieler den Anfang. Vier Stunden lang zeigte Michael Brundiers den VTR-Spielern die richtigen Grundtechniken, vermittelte konditionelle Aufwärmübungen und verriet taktische Kniffe. Am Sonntagvormittag folgten die Jugendspieler und am Nachmittag die Hobbyspieler.

Schon beim Dehnen kann man Fehler machen. Michael Brundiers (rechts) gibt wertvolle Tipps.
Schon beim Dehnen kann man Fehler machen. Michael Brundiers (rechts) gibt wertvolle Tipps.